Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Postulat für Bushaltestelle Sihlcity Nord

19. Dezember 2009 | von | Kategorie: Mobilität, Politik

Haltestelle Sihlcity NordMonika Bloch (CSP) und Martin Abele (Grüne) haben im Gemeinderat ein Postulat zur Verkehrssituation beim Einkaufszentrum Sihlcity eingereicht. Der Stadtrat soll prüfen, wie die Situation für Füssgänger vom Areal Sihlcity bis zur Haltestelle Sihlcity Nord der Buslinie 33 (Richtung Wiedikon) verbessert werden kann. Wer diese Bushaltestelle erreichen will, muss drei Strassen überqueren. Diese sind alle mit Lichtsignalanlagen bestückt, die aber so eingestellt seien, dass die Strassen nur mit mehreren Zwischenhalten überquert werden könne. Dies führt gemäss den beiden Gemeinderäten dazu, dass oft die schnellere, aber sehr gefährliche Diagonale gewählt wird; vor allem dann, wenn ein Bus der Linie 33 in die Haltestelle Sihlcity Nord (Richtung Wiedikon) einfährt und dieser erreicht werden will.

Fussgängerverbindung Sihlcity NordAuf der Rückseite der Sihlcityüberbauung, entlang der Sihl verläuft ein Fussweg, der aber bei der Utobrücke nicht unter der Brücke weiterführt, sondern oberirdisch auf den Gehsteig zur Linie 33 Sihlcity Nord (Richtung Wollishofen) führt. Könnte dieser Weg unter der Brücke weitergeführt werden, wäre für Fussgänger, welche die Bushaltestelle Sihlcity Nord (Richtung Wiedikon) erreichen wollen, das Überqueren der drei Strassen nicht mehr nötig. Die gefährliche Verkehrssituation würde für alle entschärft.

Tags: ,

Kommentieren