Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

FC Wiedikon strebt Mittelfeldplatz an

18. August 2010 | von | Kategorie: Aktuell, Freizeit & Sport

Am Sonntag, 22. August, startet der FC Wiedikon gegen Horgen in die neue Zweitligafussballsaison (Heuried, Spielbeginn: 10.15 Uhr). In der letzten Saison landete der FCW auf dem drittletzten Platz und konnte den Abstieg nur mit Glück abwenden. In dieser Saison soll die Mannschaft von Trainer Skender Krasniqi nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Damit diese Zielsetzung erreicht werden kann, hat der FCW gemäss Vorstandsmitglied Robert Stadelmann einige Verstärkungen aufs Heuried geholt: Luca Cotardo (Dietikon), René Amstalden (Bülach), Antonello Gaetani (Birmensdorf), Mehmet Hasani (Red Star), David Santana (Adliswil) und Michele Giarusso (eigener Nachwuchs). Mit diesen Zuzügen will der FCW die Abgänge von Gunnar Andrae (Bremgarten), Jonas Briner, Ivan Cirja, Remo Motta und Cédric Codoni ersetzen. Und damit bleibt der Quartierverein auch seinem Motto treu, regelmässig eigene Junioren in die 1. Mannschaft zu integrieren.

Frischer Wind im Vorstand
An der Generalversammlung übergab Jürg Mäder das Amt als Präsident an Roger Ansorg. Neu im Vorstand sind auch Angela Billo (Sekretärin), Antonio Fonzo (2. Beisitzer, Schiedsrichterwesen), Urs Neuenschwander (Sponsoring), Ernst Paravicini (1. Beisitzer), Peter Spahni (Junioren) und André Weber (Senioren/Veteranen). An der Generalversammlung wurde auch bekannt, dass die Sanierung des Hauptplatzes auf dem Heuried um ein halbes Jahr verschoben wurde. Die Stadt Zürich wird im Mai 2011 mit der Umwandlung des heutigen Rasenspielfeldes in einen allwettertauglichen Kunstrasenplatz mit Beleuchtung beginnen. Ende 2011, nach Abschluss der Arbeiten, wird dann für den FC Wiedikon ein neues Zeitalter mit besseren Trainingsbedingungen beginnen.

Tags: ,

Kommentieren