Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Mann nach Streit schwer verletzt

24. Oktober 2012 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Samstagabend, 20. Oktober 2012, wurde ein Mann in der Nähe des Bahnhofs Wiedikon von einem unbekannten Paar schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gegen vor 22.20 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich eine Auseinandersetzung an der Birmensdorferstrasse 65 gemeldet. Die ausgerückten Einsatzkräfte trafen vor Ort auf einen schwerverletzten Mann. Er wurde von Schutz & Rettung umgehend ins Spital gebracht. Gemäss ersten Erkenntnissen kam es zwischen dem Opfer, einem 47-jährigen Mongolesen und einem unbekannten Paar zu einem verbalen Streit. Während der Auseinandersetzung wurde der Mongolese vermutlich durch einen Schlag am Kopf getroffen. Dabei stürzte er zu Boden und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Nach der Tat flüchtete das unbekannte Paar in Richtung Bahnhof Wiedikon. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Das unbekannte Paar wird wie folgt beschrieben: Der Mann ist ca. 25 – 30 Jahre alt und ca. 190 cm gross. Er ist kräftig, hat kurze dunkle Haare und trug eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke und ein weisses T-Shirt, das unter der Jacke hervorschaute. Die Frau ist ca. 20 – 25 Jahre alt und ca. 160 cm gross. Sie hat eine etwas festere Statur, lange dunkle Haare und einen leicht indischen Einschlag. Sie trug dunkle Hosen und einen grauen Pullover.

Zeugenaufruf:

Personen, die gegen 22.20 Uhr an der Birmensdorferstrasse 65, im Bereich Bahnhof Wiedikon, beim COOP-Pronto-Shop Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der geschilderten Tat stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 zu melden.

Tags: , ,

Kommentieren