Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Schüsse an der Birmensdorferstrasse

28. Dezember 2015 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am frühen Sonntagmorgen, 27. Dezember 2015, kam es im Kreis 3 zu einem polizeilichen Schusswaffeneinsatz, nachdem ein Mann gemäss Stadtpolizei mit einem Messer in der Hand Polizisten angegriffen hatte.

Kurz nach 06.00 Uhr bemerkte eine Polizeipatrouille an der Birmensdorferstrasse 192 einen Mann, der ein grosses Messer in der Hand hielt. Mit Unterstützung einer zweiten Patrouille wollten die Polizisten den bewaffneten Mann polizeilich anhalten und kontrollieren. Als der Bewaffnete die Polizisten erblickte, rannte er mit dem Messer in der Hand auf die Uniformierten los. Aufgrund dieser Notwehrsituation setzten zwei Polizisten nach mehreren Warnrufen die Schusswaffe ein. Dabei wurde der Angreifer, ein 42-jähriger Äthiopier, verletzt. Er wurde durch die Polizisten vor Ort betreut und mit unbekannten Schussverletzungen umgehend ins Spital gebracht. Die Polizisten wurden beim Einsatz nicht verletzt. Das Messer, ein rund 25 Zentimeter grosses Fleischermesser, wurde vor Ort sichergestellt.

Zwecks Tatbestandsaufnahme wurde die Kantonspolizei Zürich aufgeboten. Die Spurensicherung wurde durch das Forensische Institut Zürich vorgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Personen, die Angaben zum geschilderten Vorfall an der Birmensdorferstrasse, Höhe der Verzweigung Aemtlerstrasse – Stationsstrasse, machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich zu melden. Telefon 044 247 22 11.

Tags: ,

Kommentieren