Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Zwei verletzte Personen bei Wohnungsbrand an der Birmensdorferstrasse

2. April 2022 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Ein Wohnungsbrand an der Birmensdorferstrasse konnte durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Zwei Personen wurden wegen einer Rauchgasvergiftung durch die Sanität von Schutz & Rettung medizinisch erstversorgt und hospitalisiert. Der entstandene Sachschaden in der betroffenen Wohnung ist beträchtlich.

27. März 2022. Kurz vor fünf Uhr morgens ging bei Schutz & Rettung Zürich (SRZ) die Meldung ein, dass eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Birmensdorferstrasse brenne und sich mindestens eine Person noch in der Wohnung befinde. Sofort alarmierte die Einsatzleitzentrale einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie Rettungskräfte der Sanität von SRZ. Als die Einsatzkräfte wenige Minuten später vor Ort eintrafen, stand die Wohnung bereits in Vollbrand.

Dicker Rauch erschwert Rettungsarbeiten
Die Berufsfeuewehr verschaffte sich umgehend Zugang zum Gebäude. Der dicke Rauch, welcher kaum Sicht zuliess, erschwerte die Rettungsarbeiten. Die Wohnung und das Gebäude wurden abgesucht und gemeinsam mit der Stadtpolizei mehrere Personen evakuiert. Gleichzeitig hatte die Berufsfeuerwehr eine Löschleitung im Inneren des Hauses gezogen und bekämpfte den Brand mittels Schnellangriff von der Autodrehleiter. Dank des raschen Eingreifens der Rettungskräfte konnte das Feuer gelöscht und eine Ausweitung des Brandes verhindert werden.

Zwei verletzte Personen
Aufgrund der starken Rauchentwicklung erlitten zwei Personen eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden durch die Sanität von SRZ medizinisch erstversorgt und hospitalisiert. Die vom Brand betroffene Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Der Sachschaden ist beträchtlich. 

Die Brandursache steht zurzeit noch nicht fest und wird durch Brandermittler der Kantonspolizei Zürich sowie durch Detektive der Stadtpolizei Zürich untersucht. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einer Autodrehleiter sowie die Sanität von SRZ mit zwei Rettungswagen.

Tags: ,

Kommentieren