Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Politik

SVP-Liste für die Gemeinderatswahlen

18. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Liebi Roger, 1961, Senior Manager (bisher); Garzotto Marina, 1943, kaufm. Mitarbeiterin, Hausfrau (bisher); Scheck Roland, 1967, dipl. Ingenieur ETH; Jörger Danuel, 1980, Detailhandelsfachmann; Ferst Thomas, 1984, Student Politikwissenschaften, Sicherheitsbeauftragter; de Diego-Koerner Natascha, 1969, dipl.Pflegefachfrau; Buchmüller Damian, 1983, Kaufmann, Treuhänder; Christoffel Marcel, 1968, Elektronik-Ingenieur; Kissling Morach Eveline, 1968, Katechetin; Vohdin Christopher, 1965, Augenoptiker, dipl.Kaufmann; Kuriger Edith, 1960, Event-Managerin; Corso Lydia, 1965, kaufm. Angestellte, Betreuerin; Ruch Fritz, 1944, Verwalter; Felix Nina, 1935, Rentnerin

SVP Kreis 3



Stadtratsbeschlüsse im Internet

13. Januar 2010 | von | Kategorie: Aktuell, Politik
Stadtrat

Bild: Stadt Zürich

Ab 13. Januar 2010 publiziert die Stadt Zürich die Beschlüsse des Stadtrates neu auf ihrer Webseite, schreibt die Stadtkanzlei im heutigen Tagblatt. Ausgenommen sind Beschlüsse, die einer rechtlichen Geheimhaltungspflicht unterliegen oder wenn ein überwiegendes privates oder öffentliches Interesse die Veröffentlichung untersagt (z.B. bei Personalgeschäften und Rechtsmittelentscheiden).
Die Publikation der Stadtratsbeschlüsse erfolgt in der Regel im Anschluss an die nächstfolgende Stadtratssitzung (also eine Woche später), wenn das Protokoll über die vorausgegangene Sitzung formell bereinigt und abgenommen ist. WiedikoNews wird jeweils die Stadtratsbeschlüsse veröffentlichen, die direkt das Leben im Kreis 3 betreffen.



Liste der CVP für die Gemeinderatswahlen 2010

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Die CVP (Liste 5) tritt im Kreis 3 mit 15 Kandidierenden zu den Gemeinderatswahlen vom 7. März 2010 an:
Hungerbühler Markus, 1974, lic.phil., Historiker; Widler Josef, 1954, Dr. med., Facharzt FMH Allgemeinmedizin (bisher); Ziegler Daniela, 1981, Master in internationalen Beziehungen; Lehmann Markus, 1967, Key Account Manager; Amstutz-Gerson Betty, 1942, Lehrerin; Cavegn Diego, 1974, Rechtsanwalt; Eigenmann Andreas, 1969, lic.oec., Kommunikationsberater; Schlichte Peter, 1943, Dr.phil.; Papadopoulos Alexandra, 1969, Master in Film und Video ZHdK, Informatikerin; Reichlin Daniel, 1969, Bierbrauer; Stirnimann Bernadette, 1969, Rechtsanwältin; Haselbach Markus, 1954, dipl.math. ETH; Waldispühl Bruno, 1941, Rentner; Klingenfuss Georg, 1940, pens. Bahnangestellter; Grüninger Béatrice (Bea), 1956, Sachbearbeiterin.

Weitere Angaben zu den Kandidierenden der CVP auf www.züriwahl.ch



Beschlussantrag zur Nervous-Bar

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Politik

Susi Gut (PFZ) und Markus Schwyn (PFZ) haben am 6. Januar 2010 im Gemeinderat folgenden Beschlussantrag eingereicht:

„Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) nimmt umgehend Untersuchungen auf, aus welchen Gründen im November 2008 die Nervous-Bar geschlossen wurde, warum die entsprechenden Baubewilligungen im zuständigen Amt temporär verloren waren, warum bis heue keine rechtsgültige Schliessungsverfügung vorliegt und warum den damaligen Betreibern dieser Bar keine Entschädigung bezahlt wurde, obwohl sie durch die ungerechtfertigte Schliessung der Bar hoch verschuldet wurden. Sollte die GPK bis jetzt bereits Abklärungen vorgenommen haben, so sind diese zu wiederholen, da in der Zwischenzeit neue Fakten vorliegen. Die GPK erstattet dem Gemeinderat schriftlich Bericht.

Begründung: Am 19.02.2009 teilte das zuständige Amt mit, dass die Baubewilligungen für die besagte Liegenschaft wieder aufgetaucht seien und somit die Schliessung der Bar ungerechtfertigt gewesen sei. Es gilt abzuklären, wie dies geschehen konnte und wer für diese ‚Schlamperei‘ verantwortlich ist. Dass durch diese ungerechtfertigte Schliessung die Betreiber finanziell in den Ruin getrieben wurden, wurde bis heute von Seiten des zuständigen Stadtrates oder gar von der Stadtpräsidentin mit keiner Silbe erwähnt. Auch erfolgte keine finanzielle Hilfe.“

Hintergrund-Informationen im Tages-Anzeiger



Stadt soll Kolbenhof übernehmen

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Politik

Kolbenhof 2Ueli Brasser (SD) und Patrick Blöchlinger (SD) haben am 6. Januar 2010 im Gemeinderat folgendes Postulat eingereicht:

„Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, ob die Stadt Zürich die Restaurantliegenschaft ‚Kolbenhof‘ in Wiedikon erwerben und die Weiterführung des beliebten Quartier- und Ausflugsrestaurants sicherstellen kann. Begründung: Seit dem Auszug der langjährigen Pächterfamilie steht das traditionsreiche, seit weit mehr als 100 Jahren bestehende Restaurant ‚Kolbenhof‘ leer. Der Presse ist nun zu entnehmen, dass die Eigentümerinnen die Liegenschaft abbrechen und durch ein Mehrfamilienhaus mit Wohnungen im Luxussegment ersetzen wollen.

Schon bald sollen die Bagger auffahren! Nachdem bereits das Restaurant ‚Alter Friesenberg‘ dasselbe Schicksal erlitten hat (und auch die Zukunft des Hotels ‚Atlantis‘ mit dem Restaurant  ‚Döltschistube‘ höchst ungewiss ist), gäbe es somit im Naherholungsraum Friesenberg schon bald kein Restaurant mehr. Auch geht Wiedikon eines der letzten Lokale mit Säli verloren. Der Stadtrat soll deshalb umgehend mit der Eigentümerschaft in Kontakt treten und sich um einen Erwerb der Liegenschaft bemühen, damit der Abbruch in letzter Minute verhindert, das Restaurant ‚Kolbenhof‘ erhalten und möglichst rasch wieder eröffnet werden kann.“



GRÜNE treten an zur Präsidiumswahl im Schulkreis Uto

8. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Aktuell

Esther GuyerDie GRÜNEN beteiligen sich mit einer Kandidatin an der Wahl des frei werdenden Sitzes des Schulpräsidiums im Stadtzürcher Schulkreis Uto, heisst es in einer Medienmitteilung. „Mit Esther Guyer, der heutigen Fraktionschefin im Kantonsrat, portieren die GRÜNEN eine langjährige und erfahrene Schul- und Bildungspolitikerin, welche die Schule und ihre Probleme gründlich kennt und als langjährige Schulpflegerin im Kreis Zürichberg konkrete Erfahrungen einbringt. Die GRÜNEN sind überzeugt, mit Esther Guyer eine konfliktfähige, belastbare und bewährte Person für dieses Amt zu nominieren.

Grüne Kreis 3



Stille Erneuerungswahl der Notare

6. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen

Der Zürcher Stadtrat hat in Anwendung von § 54 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) Peter Noser für die Amtsdauer 2010–2014 als Notar für den Stadtkreis 3 gewählt.



Behördenreferendum gegen Neugestaltung der Schmiede Wiedikon

23. Dezember 2009 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Mobilität, Politik

Schmiede WiedikonDer Gemeinderat hat am 16. Dezember 2009 mit 74 gegen 43 Stimmen einen Objektkredit von 3,154 Mio. Franken bewilligt für die Neugestaltung der Haltestelle «Schmiede Wiedikon». Darin enthalten sind auch Lärmschutzmassnahmen in der Zurlinden- und Zweierstrasse, der Neubau des Radwegs in der Zweierstrasse einschliesslich verschiedener Baumpflanzungen sowie eine neue Lichtsignalanlage für die Bevorzung des öffentlichen Verkehrs im Einmündungsbereich der Aemtlerstrasse. Für die Erneuerung des Strassenoberbaus und der Werkleitungen sind gemäss stadträtlicher Weisung gebundene Ausgaben von 15,83 Mio. Franken vorgesehen. Hinzu kommen Kosten von 8,91 Mio. Franken zu Lasten der VBZ für Gleiserneuerungen und Anpassungen der Fahrleitung. Mit den 43 – hauptsächlich bürgerlichen – Stimmen gegen die Vorlage des Stadtrates ist im Gemeinderat das Behördenreferendum zustande gekommen. Deshalb kann die Stadtzürcher Stimmbevölkerung im Juni 2010 an der Urne über die Neugestaltung der Schmiede Wiedikon abstimmen.



Liste der Grünen/CSP für Gemeinderatswahlen 2010

21. Dezember 2009 | von | Kategorie: Politik

Ueli Nagel, Biologe, Dr. phil II (bisher); Monika Bloch, Lehrerin, Präsidentin CSP Schweiz (bisher); Martin Abele, Soziologe, Geschäftsleitungsmitglied (bisher); Doris Scheuch, Geografin, Projektleiterin; Markus Kunz, Nachhaltigkeitsforscher, Parteipräsident Grüne Stadt Zürich; Bianca Guggenheim, Geografin, WWF-Mitarbeiterin, Mutter; Maurice Maggi, Koch und Guerilla-Gärtner; Valeska Beutel, Behinderten-Betreuerin, Soziologin, lic. phil.; Pete,Mijnssen, Journalist BR, Herausgeber Velojournal, Quartiernetz 3; Beatrix Käppeli, Kaufmännische Angestellte; Felix,Schmid, Waisenrat; Karin Sabatini Baumer, Schulpflegerin, Buchhalterin ; Sascha Kieslinger, Grafiker ; Claudia Gambacciani, Sekundarlehrerin, Kantonsrätin Junge Grüne; Ralf Margreiter, lic.phil., Stabstelle Bildungspolitik KV Schweiz, Kantonsrat Grüne.

www.gruenezuerich.ch



Postulat für Bushaltestelle Sihlcity Nord

19. Dezember 2009 | von | Kategorie: Mobilität, Politik

Haltestelle Sihlcity NordMonika Bloch (CSP) und Martin Abele (Grüne) haben im Gemeinderat ein Postulat zur Verkehrssituation beim Einkaufszentrum Sihlcity eingereicht. Der Stadtrat soll prüfen, wie die Situation für Füssgänger vom Areal Sihlcity bis zur Haltestelle Sihlcity Nord der Buslinie 33 (Richtung Wiedikon) verbessert werden kann. Wer diese Bushaltestelle erreichen will, muss drei Strassen überqueren. Diese sind alle mit Lichtsignalanlagen bestückt, die aber so eingestellt seien, dass die Strassen nur mit mehreren Zwischenhalten überquert werden könne. Dies führt gemäss den beiden Gemeinderäten dazu, dass oft die schnellere, aber sehr gefährliche Diagonale gewählt wird; vor allem dann, wenn ein Bus der Linie 33 in die Haltestelle Sihlcity Nord (Richtung Wiedikon) einfährt und dieser erreicht werden will.

Fussgängerverbindung Sihlcity NordAuf der Rückseite der Sihlcityüberbauung, entlang der Sihl verläuft ein Fussweg, der aber bei der Utobrücke nicht unter der Brücke weiterführt, sondern oberirdisch auf den Gehsteig zur Linie 33 Sihlcity Nord (Richtung Wollishofen) führt. Könnte dieser Weg unter der Brücke weitergeführt werden, wäre für Fussgänger, welche die Bushaltestelle Sihlcity Nord (Richtung Wiedikon) erreichen wollen, das Überqueren der drei Strassen nicht mehr nötig. Die gefährliche Verkehrssituation würde für alle entschärft.