Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Täglich 40’000 Fahrzeuge im Uetlibergtunnel

9. November 2009 | von | Kategorie: Mobilität

Den im Mai 2009 eröffneten Uetlibergtunnel (Westumfahrung Zürich) benutzen heute rund 40‘000 Fahrzeuge pro Tag. Dies entspricht ziemlich genau den Prognosen, die im Vorfeld der Eröffnung der Westumfahrung erstellt wurden. Markus Traber, Chef des Amtes für Verkehr, stellt denn auch fest: «Die Verkehrsmengen im Grossraum Zürich haben sich weitgehend entsprechend den von den Fachleuten berechneten Prognosen entwickelt. So ist im oberen Sihltal bereits heute eine deutliche Reduktion zu verzeichnen und auch die früheren Transitachsen durch die Stadt Zürich konnten deutlich entlastet werden.» Mehrverkehr wurde aber auf der Nord-Süd-Achse durch das Knonaueramt verzeichnet. Dieser wird jedoch mit der Eröffnung der A4 im Knonaueramt der Vergangenheit angehören.
Auf der zunehmend ausgelasteten Strasseninfrastruktur kommt dem Verkehrsmanagement eine grosse Bedeutung zu. Der Kanton investiert viel in die Ausrüstung seines Strassennetzes, um dieses effizienter bewirtschaften zu können. Er arbeitet dabei eng mit dem Bund und den beiden Städten Zürich und Winterthur zusammen. Ziel der Bemühungen ist es, zusammen mit den Partnern eine regionale Leitzentrale für den gesamten Verkehrsraum Zürich einrichten zu können.
Am 13. November wird nach fast achtjähriger Bauzeit die Autobahn A4 im Knonaueramt für den Verkehr freigegeben. Damit wird die Autobahnlücke zwischen Zürich und der Zentralschweiz endgültig geschlossen.

Weitere Informationen: www.westumfahrung.ch

Kommentieren