Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Manessestrasse ’

Schwer verletzte Velofahrerin nach Unfall im Spital verstorben

4. Oktober 2017 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Die 36-jährige Velofahrerin, die am Samstag, 23. September 2017 im Kreis 3 bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt wurde, ist im Spital verstorben.

Bekanntlich kam es am 23. September 2017, kurz vor 17.00 Uhr an der Manessestrasse, Höhe Weststrasse, zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Schwer verletzt wurde die 36-jährige Velofahrerin umgehend ins Spital gebracht. Dort ist sie leider am Montagabend ihren Verletzungen erlegen.



Verkehrsunfall im Kreis 3 fordert zwei Verletzte

20. September 2016 | von | Kategorie: Aktuell

Am Montagmorgen, 12. September 2016, touchierte im Kreis 3 ein Lastwagenchauffeur eine Bauabschrankung. Dabei wurden ein Mann und ein 4-jähriges Kind verletzt.

Gegen 08.15 Uhr bog ein 59-jähriger Chauffeur mit seinem Lastwagen von der Manessestrasse in die Eichstrasse ein, um dort zu einer Baustelle zu gelangen. Höhe Eichstrasse 23 touchierte er zunächst einen parkierten Lieferwagen und prallte danach in eine Bauabschrankung. Dadurch stürzte ein Kabelgerüst, das sich hinter der Abschrankung befand, auf die Strasse und das angrenzende Trottoir. Zu diesem Zeitpunkt waren dort ein 47-jähriger Fussgänger und sein 4-jähriges Kind zu Fuss unterwegs. Beide wurden von dem einstürzenden Gerüst erfasst und verletzt. Mit leichten bis mittelschweren Kopfverletzungen mussten sie ins Spital gebracht werden. Die Unfallursache ist noch unklar. Aufgrund von ersten polizeilichen Abklärungen dürfte ein medizinisches Problem im Vordergrund stehen. Nebst dem Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich rückte auch das Forensische Institut Zürich zur Spurensicherung aus.



Chaoten verursachten Sachschaden von über 1 Million Franken -Zeugenaufruf

19. Dezember 2014 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Beim Saubannerzug am Freitagabend, 12. Dezember 2014, richteten die Chaoten einen Sachschaden von weit über einer Million Franken an. Die vier verhafteten Männer befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuss. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Seit dem Freitagabend gehen bei der Stadtpolizei Zürich laufend Anzeigen wegen Sachbeschädigungen ein, welche durch die Chaoten anlässlich ihres Saubannerzugs durch die Stadtkreise 3 und 4 verursacht wurden. Dabei wurde unter anderem auch ein Juweliergeschäft an der Lagerstrasse geplündert und Schmuck im Wert von über 100‘000 Franken entwendet. Nebst unzähligen eingeschlagenen Fensterscheiben, Autos und Container, die angezündet wurden, beschädigte der offenbar gut organisierte gewalttätige Mob auch rund ein Dutzend VBZ-Automaten. Zudem wurden auch mehrere Einsatzfahrzeuge der Stadtpolizei beschädigt. Aufgrund einer ersten Bilanz muss davon ausgegangen werden, dass der angerichtete Sachschaden weit über eine Million Franken beträgt. Die vier verhafteten Männer befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuss. Der zuständige Staatsanwalt hat in einem Fall wegen Landfriedensbruchs einen Strafbefehl ausgestellt. Gegen zwei Männer läuft das Ermittlungsverfahren weiter. Sie wurden aber entlassen, weil ihnen keine Straftat zugeordnet werden konnte. Ein Mann wurde aus den gleichen Gründen bereits durch die Polizei entlassen.

Ob die sieben verletzten Polizeiangehörigen mit bleibenden Augen- oder Gehörschädigungen rechnen müssen, kann erst in einigen Wochen abschliessend gesagt werden.

Die Stadtpolizei Zürich hat mit der Auswertung der gesicherten Spuren begonnen. Auch wird verschiedenen Hinweisen aus der Bevölkerung nachgegangen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Personen, die Angaben zu den Vorfällen am Freitagabend, 12. Dezember 2014, zwischen dem Sihlhölzli und der Europallee in der Zeit von ca. 22.00 und Mitternacht machen können, oder Bild- und Videomaterial von den Ereignissen haben, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.



Baugesuche; Planauflage: 25.01.-14.02.2013

14. Februar 2013 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Aemtlerstrasse bei 111, 113, Parkanlage Aemtlerwiese, Parkanlage Aemtlerwiese: eine Toi Toi WC-Anlage für die Sommersaison während 5 Jahren, FC FE Oe3, Grün Stadt Zürich, Beatenplatz 2 Badenerstrasse 249, Bertastrasse 2, Nutzungsänderung im Erdgeschoss, Vereinslokal statt Laden, Seite Badenerstrasse (im Inventar der Denkmalpflege), QI QI5c, Zeverdzan Pelivan, Wallisellenstrasse
259
Gertrudstrasse 47, Aufstockung zweier Dachgeschosse mit begehbarer Zinne, Dachgeschoss in Normalgeschoss, Abbruch Dachgeschoss, QI QI5d, Dr. Rolf Hafner, Projektverfasser: Daniel Grüninger,
Architekt FH, Kalkbreitestrasse 33
Manessestrasse 65, 67a und 67b, Gesuch für unbefristete Bewilligung für bisher befristet bewilligte und bestehende Einstellhalle für Feuerwehrfahrzeuge, Salzsilo und Laugentank, E1 F FC Oe2 QI5a, Stadt Zürich, Immobilien-Bewirtschaftung, Vertreter: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten, Lindenhofstrasse 21, Projektverfasser: Edy Toscano AG, Ruhtalstrasse 12, 8400 Winterthur
Uetlibergstrasse bei 345a/345, Bogenschützenanlage: Pfeilwand und Blende, FC, Bogensportzentrum Zürich, Sieberstrasse 14
Weststrasse 117, 119, Umnutzung eines Gewerbehauses mit Wohnung im Dachgeschoss in ein Wohnhaus, Dachgeschoss neu Attika, Balkonanbau, neu 21 statt 27 Autoabstellplätze in der Tiefgarage
und 7 statt 5 Autoabstellplätze im Freien, QI QI5c, Kornhaus Verwaltungs AG, Liegenschaftenverwaltung, Postfach 354, Okenstrasse 6
Weststrasse 45, Anbau und Balkonvergrösserung hofseitig, Dachgeschossausbau und Umbau (im Inventar Gartendenkmalpflege), QI QI5c, Salomon Kowalski, Vertreter: Isaac Feldinger, Leimenstrasse
68, 4051 Basel
Zurlindenstrasse 110 / Zweierstrasse, Abbruch bzw. neues Dachgeschoss für Wohnung, Aufhebung von 3 Autoabstellplätze in Garage, QI QI5b, Wiva AG, Liegenschaften, Zweierstrasse 136



Bauprojekte; Planauflage: 02.11.2012–22.11.2012

1. November 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Albisriederstrasse 5 / Zurlindenstrasse / Hardaustrasse, Mobilfunk-Antennenanlage (ZH_1024A) für UMTS (2100 MHz, 1 × 1600 W ERP, 1 × 1250 W ERP, 1 × 1500 W ERP) und GSM (1800 MHz, 3 × 800) an einem Masten, W5, Orange Communications SA, Vertreter: Alcatel-Lucent Schweiz AG, Hauptsitz, Rocco Zaccone, Friesenbergstrasse 75
Austrasse 4, 6, 16, Steinstrasse 22, 24, 26, 28, 30, 32, 34, 36, 38, 40, Balkonvergrösserungen, zusätzliche Balkone im Dachgeschoss, Aussenwärmedämmung, Sonnenkollektoren auf Nr. 36 und 38, W3, Baugenossenschaft Wiedikon, Projektverfasser: ARGE Schläpfer Wasescha, Gerechtigkeitsgasse 6
Brahmsstrasse 25, Umbau und Aussenwärmedämmung eines Mehrfamilienhauses mit Balkonvergrösserungen, Solarkollektoren auf Dach südöstlich, Velounterstand nordwestlich, W4, Urs Peter Weilenmann, Projektverfasser: Landolt + Haller Architekten AG, Gallusstrasse 4
Manessestrasse 95, Abbruch Balkone, neuer Balkonanbau, QI5a, Manessehof AG, Susanna Beck, Projektverfasser: Tip Top Renovationen AG, Glas- und Gebäudereinigungen, M. Bergmann, Weststrasse 117
Uetlibergstrasse 343, Umbau mit zusätzlichem Züri-WC (im Inventar Denkmalpflege), E1, Stadt Zürich, Immobilien-Bewirtschaftung, Vertreter: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten, Ernst Angstmann, Lindenhofstrasse
21, Projektverfasser: S2 Stucky Schneebeli Architekten, Dorfstrasse 40
Zentralstrasse 2, Birmensdorferstrasse 118, Aussenwärmedämmung, Balkonabbruch,
Vordachanbau, QI, Hans Imholz, Vertreter: Keller Immobilien-Treuhand AG, Kompetenzzentrum für Immobilien, Kirchstrasse 1, 8304 Wallisellen



Bauprojekte; Planauflage: 20.07.-09.08.2012

18. Juli 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Gertrudstrasse 35, Balkonvergrösserungen hofseitig, Q I, Eigentümergemeinschaft
Sobotich, c/o Schaeppi Grundstücke Verwaltungen KG, Sihlfeldstrasse 10
Gratstrasse bei 1a, Erneuerung des bestehenden Spielplatzes (Teil Stadtgebiet),
F WLD, Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU AG, Projektverfasser: WTA AG, Haldenstrasse 35, 8142 Uitikon-Waldegg
Leonhard-Ragaz-Weg 3, 5, Neuer Kindergarten/Hort im Erdgeschoss, W4,
Baugenossenschaft Turicum, Vertreter: Harder Haas Partner AG, Architekten ETH
SIA SVIT, Eigenstrasse 6, 8193 Eglisau
Manessestrasse 107, Mobilfunk-Antennenanlage (neuer Standort) 1800 MHz;1 x
900, 1 x 1100, 1 x 1800 W ERP und 2100 MHz; 1 x 1000, 1 x 1300, 1 x 1800 W ERP
an Masten auf Schrägdach des Wohnhauses, Q I, Orange Communications SA,
Vertreter: Alcatel-Lucent Schweiz AG, Friesenbergstrasse 75



Bauprojekt; Planauflage 27.04.-21.05.2012

12. Mai 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Manessestrasse bei 51, Spezialanimation mit Baucontainer auf dem bestehenden Platz mit Brunnen während 3 Jahren, FC, Sozialzentrum Stadt Zürich, Soziokultur Kinder, c/o Vreni Nufer, Ausstellungsstrasse 88



Gleisbauzug und Strassenwalze in Brand gesteckt – Zeugenaufruf

2. Mai 2012 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

In der Nacht auf Dienstag, 1. Mai 2012, brannten die Führerstände eines Gleisbauzuges und einer Strassenwalze vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden in Millionenhöhe. Aufgrund der ersten Ermittlungen muss von Brandstiftung ausgegangen werden.

Kurz vor 02:30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass bei den Geleisen Höhe Manessestrasse 103 ein Bahnwagen brenne. Sofort rückten Patrouillen der Stadtpolizei und ein Grossaufgebot von Schutz & Rettung aus. Bei ihrem Eintreffen stand der Führerstand einer Einschotter-/Planiermaschine sowie der Führerstand einer in der Nähe abgestellten Strassenwalze in Vollbrand. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Trotzdem brannten beide Führerstände vollständig aus. Der Sachschaden dürfte eine Million Franken übersteigen. Aufgrund von ersten Abklärungen der Brandermittler der Kantonspolizei Zürich steht Brandstiftung im Vordergrund.

Zeugenaufruf: Personen, welche in der Nacht von Montag, 30. April 2012 auf Dienstag, 1. Mai 2012, gegen 02:30 Uhr im Bereich der Geleise Höhe Manessestrasse 103 zwischen der Sportanlage Sihlhölzli und dem Bahnhof Giesshübel aussergewöhnliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Stadtpolizei Zürich unter 0 444 117 117 zu melden.



Velofahrerin schwer verletzt – Zeugenaufruf

2. Mai 2012 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Sonntagmorgen, 29. April 2012, stürzte im Kreis 3 eine Fahrradlenkerin und verletzte sich dabei schwer. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen des Unfalls.

Kurz nach 06:15 Uhr meldete ein Autolenker der Einsatzzentrale, dass bei der Verzweigung Zurlinden-/Manessestrasse eine verletzte Velofahrerin am Boden liege. Die Einsatzkräfte fanden in der Folge im Bereich des Fussgängerstreifens, welcher kurz vor der Verzweigung mit der Manessestrasse über die Zurlindenstrasse führt, eine bewusstlose Frau. Die 26-Jährige wurde durch Schutz & Rettung Zürich mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht. Nach ersten Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich war die Frau mit ihrem Fahrrad unterwegs und stürzte aus unbekannten Gründen. Es ist unklar, wie sich der Unfall genau ereignete und aus welcher Richtung die Verletzte mit ihrem Fahrrad gekommen war. Zeugenaufruf: Personen, welche am Sonntagmorgen, 29. April 2012, zwischen 06:00 und 06:15 Uhr im Bereich Manesse-/Zurlindenstrasse (unmittelbar bei der Sportanlage Sihlhölzli) Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Unfall oder dem Fahrverhalten der Velofahrerin in Zusammenhang stehen, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei unter 0 444 117 117 zu melden. Die Frau hat dunkelbraune kurze Haare und war mit einem weiss/violetten Damenfahrrad unterwegs. Sie trug zum Unfallzeitpunkt keinen Velohelm und war mit braunen Hosen oder Strumpfhosen bekleidet. Weitere Angaben zur Kleidung können nicht gemacht haben.



Raubüberfall auf Tankstelle – Zeugenaufruf

12. März 2012 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Montagabend, 27. Februar 2012, überfiel ein Unbekannter einen Tankstellenshop an der Manessestrasse 190 und erbeutete mehrere hundert Franken. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 22.00 Uhr betrat ein unbekannter maskierter Mann die Tankstelle an der Manessestrasse 190 und bedrohte den Verkäufer mit einer Faustfeuerwaffe. Nachdem er einige hundert Franken erhalten hatte, flüchtete er mit der Beute noch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Einkauszentrum Sihlcity. Verletzt wurde niemand.
Zeugenaufruf: Der Unbekannte ist ca. 180 cm gross und schlank. Er trug blaue Jeans, eine schwarze Jacke, eine dunkle Kappe und war mit einer Fasnachtsmaske vermummt. Personen, die im Zusammenhang mit dem Überfall Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 in Verbindung zu setzen.