Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Grüne ’

Grüne lancieren Petition zum Abbruch der Sihlhochstrasse

4. März 2011 | von | Kategorie: Politik

SihlhochstrasseAm 5. März 2011 lancieren die Grünen eine Petition, die den Abbruch der Sihlhochstrasse fordert. Der Autobahnstummel über der Sihl habe nach der Eröffnung der Westumfahrung und der damit angestrebten Verbesserung der Wohnqualität in Zürich keine Daseinsberechtigung mehr.

Die Sihlhochstrasse wurde 1974 eröffnet. Sie sollte den Südast des «Expressstrassen-Ypsilon» bilden, mit welchem die Planer von Bund und Kanton den Durchgangsverkehr durch die Stadt Zürich lenken wollten. Die Stadtbevölkerung verhinderte das Ypsilon. Der Autobahnstummel „verschandelt aber bis heute den Flussraum und die angrenzenden Wohnquartiere in den Kreisen 2 und 3″, schreiben die Grünen in einer Medienmitteilung. Vor anderthalb Jahren hat der Zürcher Gemeinderat ein Postulat zum Abbruch der Sihlhochstrasse überwiesen. Weil seither nichts passiert sei, wollen die Grünen der Kreise 2 und 3 jetzt mit einer Petition an den Regierungsrat Druck machen. Ihre Petition fordert:

  • Abbruch des Autobahnstummels «Sihlhochstrasse», beginnend bei der Allmend Brunau
  • Renaturierung des Flussbetts der Sihl zwischen Brunaubrücke und Sihlhölzli
  • Verhinderung von zusätzlichem Verkehr in den angrenzenden Quartieren durch flankierende Massnahmen

Die Petition der Grünen wird unterstützt durch die SP 2 und 3, AL, CSP, Pro Velo, Quartiernetz 3 und die Einwohnerinitiative Kreis 3



Grüne 3/9 mit drei Bisherigen

25. Januar 2011 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Res Martin, Eva Virag-Jansen, Ralf Margreiter, Claudia Gambacciani, Brigit Furrer, Monika Bloch (von links)

Res Martin, Eva Virag-Jansen, Ralf Margreiter, Claudia Gambacciani, Brigit Furrer, Monika Bloch (von links)

Die Grünen im Kantonsrats-Wahlkreis 3&9 haben ihre Wahlliste verabschiedet. Nebst den drei Bisherigen finden sich darauf viele bekannte Namen, aber auch ambitionierte junge Grüne.

Die Grünen wollen ihre Politik im Kantonsrat fortführen: konsequent ökologisch, gesellschaftlich liberal, sozial verlässlich und ökonomisch nachhaltig: „Grüne Politik will gleichzeitig Sorge tragen und Freiheit ermöglichen: für eine intakte Umwelt, für Bildungs- und Berufsperspektiven der Jugend, für eine verantwortungsvolle und innovative Wirtschaft. Dafür stehen auf den vorderen Plätzen die drei Bisherigen, der erfahrene Ralf Margreiter und die jungen Claudia Gambacciani und Sandro Feuillet, aber auch die ehemaligen Gemeinderätinnen Eva Virag Jansen und Monika Bloch Suess sowie der Kreisparteipräsident Res Marti. Die amtierenden Gemeinderäte der Grünen aus den Kreisen 3 und 9, Martin Abele, Ueli Nagel und Matthias Probst, kandidieren ebenfalls für den Kantonsrat. Die Liste der Grünen:

  1. Ralf Margreiter (bisher), 39, Bildungsexperte KV
  2. Claudia Gambacciani (bisher), 29, Sekundarlehrerin
  3. Sandro Feuillet (bisher), 33, Unternehmer Webdesign
  4. Eva Virag Jansen, 51, Mathematikerin/Mittelschullehrerin
  5. Res Marti, 28, Sozialwissenschaftler
  6. Monika Bloch-Suess, 49, Sekundarlehrerin phil. I, CSP
  7. Martin Abele, 47, Soziologe
  8. Martina Brändli, 18, Gymnasiastin
  9. Ueli Nagel, 65, Biologe
  10. Caterina Guglielmi, 43, dipl. Architektin ETH
  11. Brigit Furrer, 47, Ethnologin
  12. Matthias Probst, 28, Umweltnaturwissenschafter


GRÜNE beschliessen Stimmfreigabe für das Schulpflegepräsidium Uto

26. August 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Nach dem Rückzug der Grünen-Kandidatin Esther Guyer beschliessen die betroffenen städtischen Kreisparteien 2 und 3 die Stimmfreigabe für den zweiten Wahlgang der Schulpräsidiumswahl am 26. September 2010. Für das Präsidium der Kreisschulpflege Uto für die Amtsdauer 2010-2014 bewerben sich Christian Aeschbach (FDP) und Roberto Rodriguez (SP).



GRÜNE treten an zur Präsidiumswahl im Schulkreis Uto

8. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Aktuell

Esther GuyerDie GRÜNEN beteiligen sich mit einer Kandidatin an der Wahl des frei werdenden Sitzes des Schulpräsidiums im Stadtzürcher Schulkreis Uto, heisst es in einer Medienmitteilung. „Mit Esther Guyer, der heutigen Fraktionschefin im Kantonsrat, portieren die GRÜNEN eine langjährige und erfahrene Schul- und Bildungspolitikerin, welche die Schule und ihre Probleme gründlich kennt und als langjährige Schulpflegerin im Kreis Zürichberg konkrete Erfahrungen einbringt. Die GRÜNEN sind überzeugt, mit Esther Guyer eine konfliktfähige, belastbare und bewährte Person für dieses Amt zu nominieren.

Grüne Kreis 3



CSP und Grüne im Gemeinderatskampf 2010

7. Dezember 2009 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Für den Gemeinderatswahlkampf 2010 sind die Mitglieder der christlich-soziale Partei (CSP) in sechs Wahlkreisen auf der Liste der Grünen vertreten. Sie werden eine eigene Kampagne unter dem Titel „Sicher in die Zukunft führen“, aber auch die Grünen in ihrem Wahlkampf unterstützen. Ziele des CSP-Wahlkampfes sind die Wiederwahl von Monika Bloch, ein zusätzlicher Gemeinderatssitz und zwei aussichtsreiche „Nachrutschpositionen“ für andere CSP- Kandidatinnen und Kandidaten.

Die CSP ist in Zürich eine kleine Partei. Sie verfügt je nach Stadtkreis über einen Wähleranteil bis zu 2,5%. Aufgrund des Wahlsystems in Zürich ist das zu wenig um mit einer eigenen Liste antreten zu können. Seit zwei Jahren vertritt Monika Bloch die CSP im Zürcher Gemeinderat und ist Mitglied der grünen Fraktion.

(Quelle: CSP)