Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Grubenstrasse ’

Tiefbauarbeiten in der Binz

4. Oktober 2017 | von | Kategorie: Bauen & Wohnen

Der Stadtrat hat für Kanal-, Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten in der Binzstrasse, Abschnitt Gruben- bis Haldenstrasse, sowie die behindertengerechte Ausgestaltung und Anpassung der Infrastruktur der Bushaltestelle «Räffelstrasse» gebundene Ausgaben in der Höhe von 2,015 Millionen Franken bewilligt.

Die Binzstrasse ist im Abschnitt Gruben- bis Haldenstrasse in schlechtem Zustand und muss erneuert werden. Die dortige Bushaltestelle «Räffelstrasse» (Linie 76, stadteinwärts) wird im Rahmen des koordinierten Bauens behindertengerecht ausgestaltet. Die Verkehrsbetriebe ersetzen teilweise die Infrastruktur der Bushaltestelle und passen sie an die neuen Gegebenheiten an. Gleichzeitig ersetzt die Wasserversorgung die zunehmend bruchgefährdete Wasserverteilleitung in der Binzstrasse, Abschnitt Haus Nr. 35 bis Grubenstrasse. Zur Verbesserung des Brandschutzes werden die vorhandenen Unterflurhydranten durch zwei Überflurhydranten ersetzt.

Der Baubeginn ist für Herbst 2017 geplant. Die Arbeiten dauern bis Ende 2017. Der definitive Deckbelag wird je nach Witterungsverhältnissen im Verlauf des Jahres 2018 eingebaut.



Auf 5 Strassen gilt neu die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h

25. Juli 2017 | von | Kategorie: Aktuell

Im RahTempo 30men der laufenden Strassenlärmsanierung nimmt die Dienstabteilung Verkehr Temporeduktionen von 50 auf 30 km/h vor. Die Umsetzung erfolgt schrittweise ab 24. Juli 2017 und ist Teil des Programms «Stadtverkehr 2025».

Auf diesen Strassen im Kreis 3 erfolgt ab 24. Juli 2017 die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit auf neu 30 km/h:

  • Binzstrasse
  • Grubenstrasse
  • Haldenstrasse, zwischen Uetlibergstrasse und Binzstrasse
  • Räffelstrasse
  • Zypressenstrasse, zwischen Badener- und Aemtlerstrasse

In einer zweiten Etappe wird ab etwa Mitte September 2017 die Höchstgeschwindigkeit auf weiteren neun Strecken reduziert. Zudem werden die Tempo-30-Zonen «Studacker» und «Kalchbühl» zusammengelegt und um die Kalchbühlstrasse und die Widmerstrasse (Teilstück Albis- bis Kalchbühlstrasse) ergänzt.

Die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h ist ein Schritt zur Lärmsanierung gemäss Lärmschutzverordnung. Die Umsignalisation ist möglich, weil das Bundesgericht in einem Zwischenentscheid den noch hängigen Rechtsmitteln gegen die Herabsetzung der Geschwindigkeit keine aufschiebende Wirkung gewährt hat. Die endgültigen Entscheide des Bundesgerichts sind noch ausstehend.

Der Verkehr verursacht auf 230 Strassenkilometern auf dem Gebiet der Stadt Zürich Lärm, der über dem Immissionsgrenzwert liegt. Betroffen ist mehr als ein Drittel der Wohnbevölkerung. Die Lärmschutzverordnung verlangt, dass diese Strassen lärmmässig zu sanieren sind. Dafür ist die Stadt Zürich verantwortlich. Die Lärmschutzverordnung gibt vor, dass in erster Priorität Massnahmen an der Quelle – zum Beispiel Tempo- oder Verkehrsreduktionen – umzusetzen sind.



Zeugenaufruf: Velofahrerin bei Bahnübergang im Kreis 3 mittelschwer verletzt

8. August 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Donnerstagabend, 4. August 2016, zog sich eine Frau beim Bahnübergang „Binzstrasse“ mittelschwere Verletzungen zu. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr eine 29-jährige Frau mit ihrem Fahrrad von der Grubenstrasse herkommend Richtung Binzstrasse. Höhe des dortigen Bahnüberganges „ Binzstrasse“ der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU) kollidierte sie aus bisher unbekannten Gründen zuerst mit der geschlossenen Barriere und in der Folge mit der in die Haltestelle „Binz“ einfahrenden S10. Mit mittelschweren Verletzungen musste die 29-Jährige von Schutz & Rettung in das Spital gebracht werden.
Die genauen Umstände des Unfalles werden durch die zuständige Staatsanwaltschaft und die Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zum Unfall am Donnerstagabend, kurz vor 21.30 Uhr, beim Bahnübergang „Binzstrasse“ , Haltestelle „Binz“ der SZU, machen können werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.



Hoher Sachschaden nach Brand in Geschäftshaus im Kreis 3

12. Juni 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Dienstagmorgen, 7. Juni 2016, brach eine unbekannte Täterschaft in ein Geschäftshaus an der Grubenstrasse ein. In der Folge kam es im Innern der Räumlichkeiten zu einem Brand. Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Brandstiftung steht im Vordergrund. Verletzt wurde niemand. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 06.30 Uhr erhielt die Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass es in einem mehrstöckigen Geschäftshaus an der Grubenstrasse 35 brenne. Stadtpolizei sowie Schutz & Rettung Zürich rückten sofort aus. Die Feuerwehr konnte den Brand im 2. Stock des Gebäudes rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Rund ein halbes Dutzend Personen, die sich zum Zeitpunkt des Feuers im Gebäude aufgehalten hatten, konnten sich selbständig ins Freie begeben. Durch den Brand entstand in der ganzen Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung. Mit einem Hochleistungslüfter mussten die Räumlichkeiten des Gebäudes vom Rauch befreit werden. Erste Abklärungen von Detektiven der Stadtpolizei und Brandermittlern der Kantonspolizei ergaben, dass offenbar zuvor eine unbekannte Täterschaft in das Gebäude eingedrungen und das Feuer danach ausgebrochen war. Brandstiftung steht im Vordergrund. Der unbekannten Täterschaft gelang die Flucht. Im betroffenen Stock befanden sich Kleider eines Modehauses. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber mehrere hunderttausend Franken betragen. Ob Deliktsgut entwendet wurde, kann im Moment noch nicht gesagt werden. Verletzt wurde niemand.



Bauprojekte; Planauflage: 03.02.-23.02.2012

10. Februar 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Bertastrasse 88, 90, Balkonanbauten hofseitig, W4, Peter Fantini, Husacherstrasse 43, 8142 Uitikon
Birmensdorferstrasse 497, Triemli Spital, südlich des Hauptgebäudes: Abluftrohr für den neuen Einbau von einem Magnet-Resonanz Gerät im Untergeschoss, F Oe3 W3, Stadtspital Triemli, Vertreter: First Swissimport Ltd., Nicolas Manzi, Chamerstrasse 172, 6300 Zug
Grubenstrasse 18, Aufstockung um 2 Geschosse für Büro/Gewerbe/Ausstellung
und Hauswartwohnung, IHD, Good Company AG, Projektverfasser: WTA AG, Haldenstrasse 35, 8142 Uitikon-Waldegg



Bauprojekte; Planauflage 06.08.-26.08.2010

5. August 2010 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Allmendstrasse neben 10, Freestyle Sportanlage mit Betriebsgebäude Zürich-Allmend , E1 Oe2, Stadt Zürich, Amt für Hochbauten, Amtshaus III, Lindenhofstrasse 21
Friesenbergstrasse 16, Wiederherstellung nach Brandfall, Ausbau Dachgeschoss, neue Dachflächenfenster, Balkonerweiterung, Q I, Q4d, Anton Achermann, c/o Arthur Schilter, Grundstrasse 19, 8320 Fehraltdorf
Giesshübelstrasse 15, Alternativprojekt: Umbau und Umnutzung im 4.OG (Kinderkrippe, privater Kindergarten und Tagesschule anstelle Büro), Z6, Bilingual International School of Zürich AG, Giesshübelstrasse 15
Grubenstrasse 27, Erweiterung Provisorium Seminar und Barraum g27, IHD, anbeq sa, Grubenstrasse 27



Bauprojekte; Planauflage 09.04.-29.04.2010

7. April 2010 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Aemtlerstrasse 86 / Bertastrasse, Aussenwirtschaft für Kleinrestaurant, Seite Aemtlerstrasse, Q I, Q5c, Christoph und Ivanka Suter, Leimbachstrasse 50
Grubenstrasse 38
, EG-Teilumbau und Teilumnutzung Laden mit Take-away anstelle Büro, IHD, Vins de la Bastide SA, Fritz-Honegger-Weg 1, 8803 Rüschlikon
Kalanderplatz vor 1
, Veranstaltungen im Freien und in einem Zelt, Nutzungsdauer vom 9. Juni bis 2. August 2010 (nicht ausgesteckt), Z6, MEG Sihlcity Zürich, c/o Credit Suisse, Kalandergasse 4
Küngenmatt 25, 27, Aussenwärmedämmung (mit Faserzementplatten verkleidet), W3, Solaria Finanz- und Verwaltungsgesellschaft AG, c/o Blum & Grob Rechtsanwälte AG, Vertreter: Schaeppi Grundstücke Verwaltungen KG, Sihlfeldstrasse 10



Gay-Club in der Binz eröffnet

18. Januar 2010 | von | Kategorie: Bars & Clubs

Am 16. Januar wurde gemäss „20 Minuten“ in der Binz ein dreistöckiger Erotiktempel für Schwule eröffnet. Das Golden Gay Spa & Wellness sei das erste offizielle Gay-Bordell der Schweiz, schreibt „20 Minuten“ weiter. Mit Superlativen warten die Betreiber auf ihrer Website auf: GOLDEN GAY spa+wellnes sei der exklusivste und luxuriöseste Club Europas. Und weiter: „Gays mit Lifestyle, dem Sinn für Ästhetik und dem Wunsch nach Entspannung haben endlich eine Location, in welcher gepflegte Sauberkeit an oberster Stelle steht.“



Bauprojekte; Planauflage 18.-24.12.2009, 04.-18.01.2010

18. Dezember 2009 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Albisriederstrasse 5 / Zurlindenstrasse, Nutzungsänderung und Umbau im Erdgeschoss (Praxis statt Verkauf), W5, Immobilien Paradeplatz Zürich AG, Badenerstrasse 41

Gertrudstrasse 12, Aufstockung, Aussenisolation und Umbau im Unter- bis Dachgeschoss, Balkonanbau strassenseitig, 2 Autoabstellplätze im Freien, Q I, Q5b, Agensa AG, Projektverfasser: Immo Arch AG, Sonneggstrasse 88

Grubenstrasse 11, Umnutzung Fotoatelier zu klimatisiertem Reinraum im 2.OG (Einbau Raum in Raum) und Einbau Kleinlastenaufzug vom 2. ins 3. OG, IHD, Microdul AG, Projektverfasser: Alpiq InTec Ost AG, Weiherallee 11a, 8610 Uster

Kolbenhofstrasse anstelle 29, Neubau Mehrfamilienhaus (5 Wohnungen) mit Unterniveaugarage für 8 Autos, F W2 WLD,
Karin und Eliane Stierli, Projektverfasser:Architekturbüro H.R. + F. Bommer, In der Breiti 2

Uetlibergstrasse 288, Vorentscheid betreffend Erschliessungsparzelle Kat.-Nr. WD5929 als Ergänzung zum Vorentscheid vom 4.12.2009 betreffend Gebäudehöhe, W2, Dietrich Stefan c/o Numerus Aktiengesellschaft, Uetlibergstrasse 288, berichtigte Ausschreibung