Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Gemeinderat ’

Gemeinderatswahlen 2010: SD-Liste

25. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Wobmann Walter, 1960, medizinischer Lagerist; Spiess Therese, 1951, Familienfrau; Arnet Pascal, 1975, Heizungsmonteur; Helbling Bruno, 1962, Liegenschaftsbewirtschafter; Stiefel Roger, 1964, Lastwagenführer; Hofmann Corinne (Nathalie), 1977, Interior Designerin; Schwendimann Pius, 1955, Maler-Tapezierer; Graf Marlis, 1948, Köchin; Burger Rosmarie, 1935, Schwesternhilfe; Ströbl-Schärli Brigitte, 1949, kaufm. Angestellte; Lendi Rico, 1968, Elektromonteur; Zingg Helen, 1945, Büroangestellte; Lendi Albert, 1956, Sanitär-Installateur; Jäckle Martin, 1950, Lehrbeauftragter, Musiker; Dutler Rolf, 1961, Hilfsschlosser

Schweizer Demokraten Zürich



Gemeinderatswahlen 2010: GLP-Liste

21. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Ledergerber Zora, 1973, Dr. iur., Geschäftsführerin; Garcia Isabel, 1963, Politologin, Kommunikationsberaterin; Hauri Andreas, 1966, Marketingleiter, Geschäftsleiter; Gautschi Adrian, 1978, lic. iur.; Wyss Astrid, 1981, Soziologin; Brunner Adrian, 1970, Techniker HF; Koulouris Anastasios, 1977, Ökonom; Meyer Christoph, 1972, dipl. Kaufmann KFS; Müller-Tscherrig Noëlle, 1978, Geschäftsführerin; Valenghi Jean-Pierre, 1976, Immobilienberater; Widmer Eveline, 1979, lic. iur., Gerichtsschreiberin; Mora Carlos, 1987, Student  Biologie; Brun Del Re Ursina, 1980, Psychologin; Schmitz Adrian, 1980, Master of Arts, Head Product Management and Marketing Private Banking; Bättig Michèle, 1973, Dr. sc. ETH, Umweltnaturwissenschafterin

Grünliberale Kreispartei 3/9



Gemeinderatswahlen 2010: AL-Liste

21. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Angst Walter, 1961, Leiter Kommunikation Mieterverband (bisher); Blättler Richard, 1964, lic. phil., Soziologe; Widmer Marianne, 1959, dipl. Übersetzerin; Ametamey Kumuduni, 1955, Familienfrau; Claude Pascal, 1970, Lehrer; Schwab Katharina (Käthi), 1952, Lehrerin; Zatti René, 1962, Arbeiter; Böni Silvia, 1962, Coiffeuse; Gutierrez Javier, 1959, Hausmann; Kummer Renate, 1964, Dr. phil., Slavistin; Bösch Ivo, 1974, Architekt, Redaktor; Schaub Rosita, 1963, Sozialarbeiterin; Karakus Kamil, 1959, Restaurantinhaber; Meier Josy, 1958, Drehbuchautorin; Weil Anjuska, 1946, Geschäftsführerin

Alternative Liste



Gemeinderatswahlen 2010: EVP-Liste

20. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Hofer Daniel, 1965, dipl. Informatik-Ingenieur ETH; Juchli Reinhard, 1948, selbst. Immobilientreuhänder; Hottinger Raoul, 1965, Erwachsenenbildner; Burger Andreas, 1977, Rechtsanwalt; Geiser-Reiss Corinne, 1965, Ärztin, Familienfrau; Clerc Mathilde, 1939, pens. Gesundheitsschwester; Peter Regula, 1983, dipl. Pflegefachfrau DN II; Gisler Heinz, 1966, Sachbearbeiter Gebäudebewirtschaftung; Abt Friedrich (Fritz), 1947, Rentner; Kaul Reinhard, 1945, Sozialdiakon; Bay Jürg, 1944, dipl. Ingenieur FH; Bösch Robert, 1943, Kaufmann; Müri Hans, 1943, pens. Primarlehrer; Lehmann-Meier Verena (Vreny), 1940, Hausfrau, Redaktorin; Bazzell Claude, 1935, Rentner

EVP Stadt Zürich



FDP-Liste für Wahlen 2010

18. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Hänni-Etter Cäcilia, 1958, Betriebsökonomin HWV; Etter Fabian, 1980, Betriebsökonom FH, Leiter Nachhaltigkeit; Tschanz Raphael, 1974, lic.phil., Kommunikationsberater; Stuber-Greber Heidi, 1960, Erwachsenenbildnerin; Wernli Robert, 1965, Unternehmensberater; Bichsel Peter Kurt, 1965, Dr.phil. I, selbst. Buchantiquar; Derrer-Fink Judith, 1955, Arztgehilfin; Zöbeli Daniel, 1970, Dr. rer.pol., dipl. Handelslehrer; Rieder Bernhard, 1976, lic.phil., Historiker; Kobler Raphael, 1980, Student Jura; Lötscher Erwin, 1968, Typograf, IT-Administrator; Peter David, 1955, Forsting. ETH, Betriebswirt BWI/ETH; Kaeser Robert, 1951, lic. iur., selbst. Kommunikationsberater; Schmid Ronald, 1950, dipl. Architekt ETH/SIA, Schuller Siegfried, 1934, Dr. iur., pens. Amtsvormund

FDP Kreis 3



SVP-Liste für die Gemeinderatswahlen

18. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Liebi Roger, 1961, Senior Manager (bisher); Garzotto Marina, 1943, kaufm. Mitarbeiterin, Hausfrau (bisher); Scheck Roland, 1967, dipl. Ingenieur ETH; Jörger Danuel, 1980, Detailhandelsfachmann; Ferst Thomas, 1984, Student Politikwissenschaften, Sicherheitsbeauftragter; de Diego-Koerner Natascha, 1969, dipl.Pflegefachfrau; Buchmüller Damian, 1983, Kaufmann, Treuhänder; Christoffel Marcel, 1968, Elektronik-Ingenieur; Kissling Morach Eveline, 1968, Katechetin; Vohdin Christopher, 1965, Augenoptiker, dipl.Kaufmann; Kuriger Edith, 1960, Event-Managerin; Corso Lydia, 1965, kaufm. Angestellte, Betreuerin; Ruch Fritz, 1944, Verwalter; Felix Nina, 1935, Rentnerin

SVP Kreis 3



Liste der CVP für die Gemeinderatswahlen 2010

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Politik

Die CVP (Liste 5) tritt im Kreis 3 mit 15 Kandidierenden zu den Gemeinderatswahlen vom 7. März 2010 an:
Hungerbühler Markus, 1974, lic.phil., Historiker; Widler Josef, 1954, Dr. med., Facharzt FMH Allgemeinmedizin (bisher); Ziegler Daniela, 1981, Master in internationalen Beziehungen; Lehmann Markus, 1967, Key Account Manager; Amstutz-Gerson Betty, 1942, Lehrerin; Cavegn Diego, 1974, Rechtsanwalt; Eigenmann Andreas, 1969, lic.oec., Kommunikationsberater; Schlichte Peter, 1943, Dr.phil.; Papadopoulos Alexandra, 1969, Master in Film und Video ZHdK, Informatikerin; Reichlin Daniel, 1969, Bierbrauer; Stirnimann Bernadette, 1969, Rechtsanwältin; Haselbach Markus, 1954, dipl.math. ETH; Waldispühl Bruno, 1941, Rentner; Klingenfuss Georg, 1940, pens. Bahnangestellter; Grüninger Béatrice (Bea), 1956, Sachbearbeiterin.

Weitere Angaben zu den Kandidierenden der CVP auf www.züriwahl.ch



Beschlussantrag zur Nervous-Bar

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Politik

Susi Gut (PFZ) und Markus Schwyn (PFZ) haben am 6. Januar 2010 im Gemeinderat folgenden Beschlussantrag eingereicht:

„Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) nimmt umgehend Untersuchungen auf, aus welchen Gründen im November 2008 die Nervous-Bar geschlossen wurde, warum die entsprechenden Baubewilligungen im zuständigen Amt temporär verloren waren, warum bis heue keine rechtsgültige Schliessungsverfügung vorliegt und warum den damaligen Betreibern dieser Bar keine Entschädigung bezahlt wurde, obwohl sie durch die ungerechtfertigte Schliessung der Bar hoch verschuldet wurden. Sollte die GPK bis jetzt bereits Abklärungen vorgenommen haben, so sind diese zu wiederholen, da in der Zwischenzeit neue Fakten vorliegen. Die GPK erstattet dem Gemeinderat schriftlich Bericht.

Begründung: Am 19.02.2009 teilte das zuständige Amt mit, dass die Baubewilligungen für die besagte Liegenschaft wieder aufgetaucht seien und somit die Schliessung der Bar ungerechtfertigt gewesen sei. Es gilt abzuklären, wie dies geschehen konnte und wer für diese ‚Schlamperei‘ verantwortlich ist. Dass durch diese ungerechtfertigte Schliessung die Betreiber finanziell in den Ruin getrieben wurden, wurde bis heute von Seiten des zuständigen Stadtrates oder gar von der Stadtpräsidentin mit keiner Silbe erwähnt. Auch erfolgte keine finanzielle Hilfe.“

Hintergrund-Informationen im Tages-Anzeiger



Stadt soll Kolbenhof übernehmen

9. Januar 2010 | von | Kategorie: Politik

Kolbenhof 2Ueli Brasser (SD) und Patrick Blöchlinger (SD) haben am 6. Januar 2010 im Gemeinderat folgendes Postulat eingereicht:

„Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, ob die Stadt Zürich die Restaurantliegenschaft ‚Kolbenhof‘ in Wiedikon erwerben und die Weiterführung des beliebten Quartier- und Ausflugsrestaurants sicherstellen kann. Begründung: Seit dem Auszug der langjährigen Pächterfamilie steht das traditionsreiche, seit weit mehr als 100 Jahren bestehende Restaurant ‚Kolbenhof‘ leer. Der Presse ist nun zu entnehmen, dass die Eigentümerinnen die Liegenschaft abbrechen und durch ein Mehrfamilienhaus mit Wohnungen im Luxussegment ersetzen wollen.

Schon bald sollen die Bagger auffahren! Nachdem bereits das Restaurant ‚Alter Friesenberg‘ dasselbe Schicksal erlitten hat (und auch die Zukunft des Hotels ‚Atlantis‘ mit dem Restaurant  ‚Döltschistube‘ höchst ungewiss ist), gäbe es somit im Naherholungsraum Friesenberg schon bald kein Restaurant mehr. Auch geht Wiedikon eines der letzten Lokale mit Säli verloren. Der Stadtrat soll deshalb umgehend mit der Eigentümerschaft in Kontakt treten und sich um einen Erwerb der Liegenschaft bemühen, damit der Abbruch in letzter Minute verhindert, das Restaurant ‚Kolbenhof‘ erhalten und möglichst rasch wieder eröffnet werden kann.“



Behördenreferendum gegen Neugestaltung der Schmiede Wiedikon

23. Dezember 2009 | von | Kategorie: Abstimmungen & Wahlen, Mobilität, Politik

Schmiede WiedikonDer Gemeinderat hat am 16. Dezember 2009 mit 74 gegen 43 Stimmen einen Objektkredit von 3,154 Mio. Franken bewilligt für die Neugestaltung der Haltestelle «Schmiede Wiedikon». Darin enthalten sind auch Lärmschutzmassnahmen in der Zurlinden- und Zweierstrasse, der Neubau des Radwegs in der Zweierstrasse einschliesslich verschiedener Baumpflanzungen sowie eine neue Lichtsignalanlage für die Bevorzung des öffentlichen Verkehrs im Einmündungsbereich der Aemtlerstrasse. Für die Erneuerung des Strassenoberbaus und der Werkleitungen sind gemäss stadträtlicher Weisung gebundene Ausgaben von 15,83 Mio. Franken vorgesehen. Hinzu kommen Kosten von 8,91 Mio. Franken zu Lasten der VBZ für Gleiserneuerungen und Anpassungen der Fahrleitung. Mit den 43 – hauptsächlich bürgerlichen – Stimmen gegen die Vorlage des Stadtrates ist im Gemeinderat das Behördenreferendum zustande gekommen. Deshalb kann die Stadtzürcher Stimmbevölkerung im Juni 2010 an der Urne über die Neugestaltung der Schmiede Wiedikon abstimmen.