Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Badenerstrasse ’

Massive Sachschäden nach Saubannerzug

20. Mai 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Freitagabend, 29. April 2016, kam es im Kreis 3 und 4 zu massiven Sachbeschädigungen durch randalierende Chaoten. Die Stadtpolizei nahm neun Personen fest. Der Sachschaden dürfte weit über 200‘000 Franken betragen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am 29. April 2016, kurz nach 2100 Uhr gingen bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei Zürich  Meldungen ein, dass sich mehrere Dutzend vermummte Personen von der Birmensdorferstrasse in Richtung Bahnhof Wiedikon bewegen würden. An der Spitze des Umzugs wurde ein Transparent hochgehalten. Auf ihrem Weg durch die Zweierstrasse, Zentralstrasse, Stationsstrasse, Weststrasse, Kalkbreitestrasse, Badenerstrasse, Engelstrasse und Pflanzschulstrasse zündeten die rund 60 Personen ein Fahrzeug und mehrere Container an. Zudem wurden unzählige Scheiben eingeschlagen und Fassaden verschmiert. Beim Eintreffen der Polizei zeigten sich die Randalierenden äusserst gewaltbereit und setzten Steine und Feuerwerkskörper gegen die anrückenden Einsatzkräfte ein. Die Stadtpolizei musste Reizstoff und Gummischrot einsetzen, um die Chaoten zu stoppen. Gegen 23 Uhr beruhigte sich die Situation. Bei der polizeilichen Intervention wurden neun Personen festgenommen. Die sieben Männer und zwei Frauen im Alter von 23 und 29 Jahren wurden nach ersten polizeilichen Befragungen wegen Landfriedensbruch, Gewalt und Drohung gegen Beamte, Sachbeschädigung und Teilnahme an einer unbewilligten Demonstration der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt. Zwei Personen, eine Frau und ein Mann, mussten vorgängig zur ambulanten Behandlung ins Spital gebracht werden. Die Frau hatte sich selbst eine Schnittwunde an der Hand zugezogen, der Mann wurde aus den eigenen Reihen durch ein Feuerwerkskörper im Gesicht getroffen. Der angerichtete Sachschaden dürfte weit über 200‘000 Franken betragen. Zurzeit laufen die Ermittlungen, um weitere Beteiligte zu eruieren. Inzwischen ist in einschlägigen Foren ein Bekennerschreiben veröffentlicht worden.



Fussgänger nach Unfall mit Tram verstorben

25. Februar 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Samstag, 13. Februar 2016, kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am gleichen Abend im Spital seinen Verletzungen erlag. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 11 Uhr war ein Cobra-Tram der Linie 2 auf der Badenerstrasse vom Albisriederplatz herkommend in Richtung stadteinwärts unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt überquerte ein 79-jähriger Schweizer Höhe Badenerstrasse/Zypressenstrasse den dortigen Fussgängerstreifen. Dabei wurde er vom herannahenden Tram erfasst, zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Die Sanität von Schutz & Rettung Zürich brachte den Mann ins Spital. Dort erlag der Schwerverletzte noch am gleichen Abend seinen Verletzungen. Der genaue Unfallhergang ist im Moment noch unklar und wird durch Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich und des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.



Exhibitionist aus dem Verkehr gezogen

16. März 2015 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Montagmorgen, 16. März 2015, ging der Stadtpolizei Zürich im Kreis 3 ein Exhibitionist ins Netz, der kurz zuvor eine Frau belästigt hatte.

Kurz nach Mitternacht wählte eine 25-jährige Frau die Notrufnummer 117 und meldete, dass sie soeben von einem unbekannten Exhibitionisten belästigt worden sei. Sofort schickte die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich eine Patrouille an die Badenerstrasse im Kreis 3, wo sich der Vorfall zugetragen hatte. Dank der guten Beschreibung des Täters führte die Nahbereichsfahndung kurze Zeit später zum Erfolg: Die Patrouille kontrollierte einen 32-jährigen Portugiesen. Dabei bestätigte sich der Verdacht, dass es sich beim Kontrollierten um den gesuchten Exhibitionisten handeln musste. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wird jetzt auch geprüft, ob der mutmassliche Täter zuvor schon weitere Delikte dieser Art begangen hatte.



Stadtspital Triemli: Projektanpassung Turm

16. März 2015 | von | Kategorie: Bauen & Wohnen

Der Stadtrat hat im Frühjahr 2014 entschieden, die baulichen Massnahmen am Turm (ehemals Hauptgebäude) des Stadtspitals Triemli auf Arbeiten zu beschränken, die für die Gebäudesicherheit und die Gebrauchstauglichkeit zwingend nötig sind. Er gibt nun die Planung dieser Arbeiten in Auftrag und bewilligt zwei Projektierungskredite.

Das Gesamtkonzept des Stadtspitals Triemli (STZ) aus dem Jahr 2003 sieht die Nutzung aller drei Gebäude – des Turms, des Bettenhauses und des Behandlungstrakts – vor. Beim Entscheid 2008 war geplant, den Turm nach der Eröffnung des neuen Bettenhauses für mindestens fünf Jahre ausser Betrieb zu nehmen und tiefgreifend instand zu setzen. Der Stadtrat hat aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen – insbesondere der neuen Spitalfinanzierung – und der sich daraus abzeichnenden ungenügenden Refinanzierungsmöglichkeiten entschieden, auf eine umfassende Instandsetzung zu verzichten ( Medienmitteilung vom 21. Mai 2014) und den Turm ohne Unterbruch weiter zu betreiben. Um diese weitere Nutzung zu gewährleisten, soll die Instandhaltung des Turms in zwei Etappen erfolgen. Die erste Etappe beschränkt sich auf zeitlich dringliche Massnahmen, die für die Aufrechterhaltung des Betriebs schnell umgesetzt werden müssen. Die zweite Etappe beinhaltet Massnahmen, die zwingend notwendig sind für den Erhalt der Gebäudesicherheit und die Gebrauchstauglichkeit des Turms für mindestens weitere fünfzehn Jahre.

Der Stadtrat bewilligt für die beiden Etappen Projektierungskredite in der Höhe von 3,37 Millionen Franken, nämlich für die dringliche 1. Etappe gebundene Projektierungsausgaben von 2,7 Millionen Franken und für die 2. Etappe einen Projektierungskredit von 670 000 Franken.



Auseinandersetzung fordert eine verletzte Person

22. Mai 2013 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Mittwoch, 22. Mai 2013, ereignete sich im Kreis 3 ein Streit, bei dem eine Jugendliche mit einer unbekannten Stichwaffe verletzt wurde.

Kurz nach 13 Uhr, kam es in einem Wohnhaus an der Badenerstrasse zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Dabei wurde eine 15-Jährige mit einer unbekannten Stichwaffe am Oberkörper verletzt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Opfer ansprechbar. Wie schwer die Verletzungen sind, kann im Moment aber noch nicht gesagt werden. Schutz & Rettung Zürich brachte die Jugendliche in Spitalpflege. Die in die Auseinandersetzung involvierten Personen wurden für weitere Abklärungen auf die Polizeiwache gebracht; es handelt sich dabei um erwachsene Frauen. Die genauen Umstände der Tat wie auch das Motiv sind zurzeit noch unklar und werden jetzt abgeklärt. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden von der Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und der Kantonspolizei Zürich geführt.



Bauprojekte; Planauflage: 22.03.-11.04.2013

13. Mai 2013 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen



Baugesuche; Planauflage: 25.01.-14.02.2013

14. Februar 2013 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Aemtlerstrasse bei 111, 113, Parkanlage Aemtlerwiese, Parkanlage Aemtlerwiese: eine Toi Toi WC-Anlage für die Sommersaison während 5 Jahren, FC FE Oe3, Grün Stadt Zürich, Beatenplatz 2 Badenerstrasse 249, Bertastrasse 2, Nutzungsänderung im Erdgeschoss, Vereinslokal statt Laden, Seite Badenerstrasse (im Inventar der Denkmalpflege), QI QI5c, Zeverdzan Pelivan, Wallisellenstrasse
259
Gertrudstrasse 47, Aufstockung zweier Dachgeschosse mit begehbarer Zinne, Dachgeschoss in Normalgeschoss, Abbruch Dachgeschoss, QI QI5d, Dr. Rolf Hafner, Projektverfasser: Daniel Grüninger,
Architekt FH, Kalkbreitestrasse 33
Manessestrasse 65, 67a und 67b, Gesuch für unbefristete Bewilligung für bisher befristet bewilligte und bestehende Einstellhalle für Feuerwehrfahrzeuge, Salzsilo und Laugentank, E1 F FC Oe2 QI5a, Stadt Zürich, Immobilien-Bewirtschaftung, Vertreter: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten, Lindenhofstrasse 21, Projektverfasser: Edy Toscano AG, Ruhtalstrasse 12, 8400 Winterthur
Uetlibergstrasse bei 345a/345, Bogenschützenanlage: Pfeilwand und Blende, FC, Bogensportzentrum Zürich, Sieberstrasse 14
Weststrasse 117, 119, Umnutzung eines Gewerbehauses mit Wohnung im Dachgeschoss in ein Wohnhaus, Dachgeschoss neu Attika, Balkonanbau, neu 21 statt 27 Autoabstellplätze in der Tiefgarage
und 7 statt 5 Autoabstellplätze im Freien, QI QI5c, Kornhaus Verwaltungs AG, Liegenschaftenverwaltung, Postfach 354, Okenstrasse 6
Weststrasse 45, Anbau und Balkonvergrösserung hofseitig, Dachgeschossausbau und Umbau (im Inventar Gartendenkmalpflege), QI QI5c, Salomon Kowalski, Vertreter: Isaac Feldinger, Leimenstrasse
68, 4051 Basel
Zurlindenstrasse 110 / Zweierstrasse, Abbruch bzw. neues Dachgeschoss für Wohnung, Aufhebung von 3 Autoabstellplätze in Garage, QI QI5b, Wiva AG, Liegenschaften, Zweierstrasse 136



Bauprojekte; Planauflage: 14.-21.12.2012 und 03.-15.01.2013

14. Dezember 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen

Badenerstrasse 415, Umbau, Aufstockung und Nutzungsänderung des Wohn- und Geschäftshauses (unter Denkmalschutz), W5, (erhöhte AZ), Schlotterbeck – Areal AG, J. Stahler, Tödistrasse 27, berichtigte
Ausschreibung
Birmensdorferstrasse 157, Umbau zu Take-Away Bäckereifiliale anstelle Büro in bestehendem Pavillon (im Inventar Denkmalpflege), QI5b, Bäckerei-Konditorei AG, Paul Philipp Hug, Grossmatte 22, 6014
Luzern
Haldenstrasse 108, Umbau 3. Obergeschoss, Wohnungszusammenlegung und Ausbau Dachgeschoss mit Dacheinschnitten und Dachflächenfenstern, W3, Karl E. Schroeder, Vertreter: Davide Galluzzi-Piccolotto, und Barbara Piccolotto Galluzzi, Haldenstrasse 108, Projektverfasser: Niklaus Brönnimann, Innenarchitektur & Gestaltung, Schürlimattring 52, 5103 Wildegg / AG, Wiederholung
Zurlindenstrasse 140, Kalkbreitestrasse 71, Hofseitige Fassadendämmung und Balkonanbauten, QI5d, Kornhaus Verwaltungs AG, Postfach 354, Okenstrasse 6



Baugesuche; Planauflage: 23.11.-13.12.2012

26. November 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Badenerstrasse 415, Umbau, Aufstockung und Nutzungsänderung des Wohn- und Geschäftshauses, W5, (erhöhte AZ), Schlotterbeck-Areal AG, J. Stahler, Tödistrasse 27
Döltschiweg 234, Umbau des «Hotel Atlantis» mit neuem Attikageschoss und Aufbau Technikgeschoss, Aussenwärmedämmung, zusätzliche Tiefgarage mit 38 Autoabstellplätze, F W2, Neue Hotel Atlantis AG, Projektverfasser: Monoplan AG, Architekturbüro, Hardturmstrasse 76



Bauprojekte; Planauflage: 08.-28.06.2012

7. Juni 2012 | von | Kategorie: Baubewilligungen, Bauen & Wohnen

Badenerstrasse 415, Zwischennutzung im Erd- bis 2. Obergeschoss, befristet, nachträgliches Gesuch, W5, (erhöhte AZ), Zürich Appartements AG, c/o Schällibaum und Partner PFM AG, Norastrasse 7
Sihlfeldstrasse 45, Boulevardcafé, Q I, Amolk Singh, Singh Shere-e-Punjab, Sihlfeldstrasse 45
Zentralstrasse vor 105, Gertrudplatz (Brupbacherplatz), Gertrudstrasse, Sihlfeldstrasse, Neugestaltung Spielplatz Gertrudplatz, Q I, Grün Stadt Zürich, Beatenplatz 2