Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Beiträge getaggt mit ‘ Agnes-Robmann-Weg ’

Werkleitungssanierung in der Uetlibergstrasse

13. Juli 2016 | von | Kategorie: Bauen & Wohnen

Der Stadtrat hat für die Sanierung von Kanalisation und Werkleitungen in der Uetlibergstrasse, Abschnitt Giesshübel- bis Haldenstrasse und Agnes-Robmann-Weg, gebundene Ausgaben in der Höhe von 7,875 Millionen Franken bewilligt.

Die Kanalisations- und Frischwasserleitungen in der Uetlibergstrasse im Abschnitt Giesshübel- bis Haldenstrasse und Agnes-Robmann-Weg sind zum Teil in sehr schlechtem Zustand und müssen dringend saniert werden. Im Rahmen des koordinierten Bauens ersetzt das Elektrizitätswerk gleichzeitig seine alte 150-Kilovolt-Leitung in diesem Gebiet und verlegt sie wo nötig in den öffentlichen Grund.

Im Gebiet Uetlibergstrasse ist auch ein Oberflächenprojekt geplant, das aber durch Einsprachen blockiert ist. Aufgrund der Dringlichkeit werden die Werkleitungen unabhängig davon saniert. Der Baubeginn ist für das letzte Quartal 2016 geplant. Die Arbeiten dauern voraussichtlich ein Jahr.



Verdächtiger Gegenstand unschädlich gemacht

16. April 2012 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Freitag, 13. April 2012, musste die Polizei in den Kreis 3 ausrücken, weil dort ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden war.

Die Stadtpolizei Zürich erhielt am Freitag die Meldung, dass sich ein verdächtiges Paket im Gleisbereich der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU), Höhe Agnes-Robmann-Weg/Bühlstrasse, befinde. Die ausgerückten Polizisten sperrten aus Sicherheitsgründen die Örtlichkeit grossräumig ab. Aufgebotene Spezialisten des Wissenschaftlichen Forschungsdienstes konnten in der Folge das Paket mit geeigneten Mitteln unschädlich machen. Der Inhalt des Pakets wird untersucht. Kurz nach 16:30 Uhr wurden die Absperrungen wieder aufgehoben. Der Bahnverkehr der Linie S-10 war zwischen den Haltestellen Binz und Triemli von 15.00 bis 16.30 Uhr gesperrt