Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Grünliberale schaffen den Sprung in den Gemeinderat

7. März 2010 | von | Kategorie: Aktuell
(Bild: Gemeinderat Zürich)

(Bild: Gemeinderat Zürich)

Grosse Gewinnerin der Gemeinderatswahlen ist auch im Kreis 3 die Grünliberale Partei (glp): Sie schaffte auf Anhieb einen Wähleranteil von 10,4% und 2 Sitze im Gemeinderat. Zulegen konnte auch die Alternative Liste (+0,8%, 1 Sitz wie bisher). Alle anderen Parteien verloren Wähleranteile, am meisten die SP (-3,3%, -2 Sitze), deren Kandidaten aber am meisten Stimmen holten. Die Grünen mussten mit einem Rückgang von 0,8% des Wähleranteils einen Sitz abgeben, während die CVP (-2,0%) einen Sitz, die SVP (-1,2%) 3 Sitze und die FDP (-0,5%) einen Sitz verteidigen konnten.
Die SP bleibt mit 34,1% Wähleranteil die stärkste Partei im Kreis 3, gefolgt von SVP (16,9%), Grünen (13,5%) und Grünliberalen (10,4%).
(Quelle: Stadt Zürich)

Die Stimmbeteiligung im Kreis 3 betrug 36,1%. Gewählt sind: Thomas Marthaler (SP, bisher, 4’039 Stimmen); Claudia Nielsen (SP, bisher, 3’793); Rebekka Wyler (SP, bisher, 3’641); Mark Richli (SP, bisher, 3’467); Mirella Wipf (SP, bisher, 3’449); Marina Garzotto (SVP, bisher, 3’072); Roger Liebi (SVP, bisher, 1’989); Ueli Nagel (Grüne, bisher, 1’884); Martin Abele (Grüne, bisher, 1’755); Roland Scheck (SVP, neu, 1’736); Zora Ledergerber (glp, neu, 1’460); Walter Angst (AL, bisher, 1’387); Isabel Garcia (glp, neu, 1’166); Cäcilia Hänni-Etter (FDP, neu, 1’004); Josef Widler (CVP, bisher, 714).
Für die zur Stadträtin gewählte Claudia Nielsen (SP) dürfte der bisherige Gemeinderat Salvatore di Concilio nachrücken. Nicht gewählt wurden die Bisherigen Hans Urs von Matt (SP), Monika Bloch Süss (CSP) und Markus Schwyn (PfZ).
(Quelle: Stadt Zürich)

Tags: , ,

Kommentieren