Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Hoher Sachschaden nach Brand in Geschäftshaus im Kreis 3

12. Juni 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Dienstagmorgen, 7. Juni 2016, brach eine unbekannte Täterschaft in ein Geschäftshaus an der Grubenstrasse ein. In der Folge kam es im Innern der Räumlichkeiten zu einem Brand. Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Brandstiftung steht im Vordergrund. Verletzt wurde niemand. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 06.30 Uhr erhielt die Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass es in einem mehrstöckigen Geschäftshaus an der Grubenstrasse 35 brenne. Stadtpolizei sowie Schutz & Rettung Zürich rückten sofort aus. Die Feuerwehr konnte den Brand im 2. Stock des Gebäudes rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Rund ein halbes Dutzend Personen, die sich zum Zeitpunkt des Feuers im Gebäude aufgehalten hatten, konnten sich selbständig ins Freie begeben. Durch den Brand entstand in der ganzen Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung. Mit einem Hochleistungslüfter mussten die Räumlichkeiten des Gebäudes vom Rauch befreit werden. Erste Abklärungen von Detektiven der Stadtpolizei und Brandermittlern der Kantonspolizei ergaben, dass offenbar zuvor eine unbekannte Täterschaft in das Gebäude eingedrungen und das Feuer danach ausgebrochen war. Brandstiftung steht im Vordergrund. Der unbekannten Täterschaft gelang die Flucht. Im betroffenen Stock befanden sich Kleider eines Modehauses. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber mehrere hunderttausend Franken betragen. Ob Deliktsgut entwendet wurde, kann im Moment noch nicht gesagt werden. Verletzt wurde niemand.

Tags: , ,

Kommentieren