Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Massive Sachschäden nach Saubannerzug

20. Mai 2016 | von | Kategorie: Unfälle & Verbrechen

Am Freitagabend, 29. April 2016, kam es im Kreis 3 und 4 zu massiven Sachbeschädigungen durch randalierende Chaoten. Die Stadtpolizei nahm neun Personen fest. Der Sachschaden dürfte weit über 200‘000 Franken betragen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am 29. April 2016, kurz nach 2100 Uhr gingen bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei Zürich  Meldungen ein, dass sich mehrere Dutzend vermummte Personen von der Birmensdorferstrasse in Richtung Bahnhof Wiedikon bewegen würden. An der Spitze des Umzugs wurde ein Transparent hochgehalten. Auf ihrem Weg durch die Zweierstrasse, Zentralstrasse, Stationsstrasse, Weststrasse, Kalkbreitestrasse, Badenerstrasse, Engelstrasse und Pflanzschulstrasse zündeten die rund 60 Personen ein Fahrzeug und mehrere Container an. Zudem wurden unzählige Scheiben eingeschlagen und Fassaden verschmiert. Beim Eintreffen der Polizei zeigten sich die Randalierenden äusserst gewaltbereit und setzten Steine und Feuerwerkskörper gegen die anrückenden Einsatzkräfte ein. Die Stadtpolizei musste Reizstoff und Gummischrot einsetzen, um die Chaoten zu stoppen. Gegen 23 Uhr beruhigte sich die Situation. Bei der polizeilichen Intervention wurden neun Personen festgenommen. Die sieben Männer und zwei Frauen im Alter von 23 und 29 Jahren wurden nach ersten polizeilichen Befragungen wegen Landfriedensbruch, Gewalt und Drohung gegen Beamte, Sachbeschädigung und Teilnahme an einer unbewilligten Demonstration der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt. Zwei Personen, eine Frau und ein Mann, mussten vorgängig zur ambulanten Behandlung ins Spital gebracht werden. Die Frau hatte sich selbst eine Schnittwunde an der Hand zugezogen, der Mann wurde aus den eigenen Reihen durch ein Feuerwerkskörper im Gesicht getroffen. Der angerichtete Sachschaden dürfte weit über 200‘000 Franken betragen. Zurzeit laufen die Ermittlungen, um weitere Beteiligte zu eruieren. Inzwischen ist in einschlägigen Foren ein Bekennerschreiben veröffentlicht worden.

Tags: , , , , , , ,

Kommentieren