Die Online-Quartierzeitung für Zürich 3.

Mobilität

Neues Rollmaterial für die S4

29. Juni 2011 | von | Kategorie: Mobilität

Die Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn (SZU) beschafft erstmals nach 20 Jahren wieder neues Rollmaterial für die Sihltalbahn S4. Die acht neuen Niederflur-Doppelstockwagen (NDW) werden in die bestehenden Kompositionen integriert. Die SZU plant, dass ab Juni 2011 die NDW zunehmend im fahrplanmässigen Betrieb eingesetzt werden können.

NDW_SZU_innenZwei Gründe führten zur Beschaffung der neuen Fahrzeuge. Erstens muss die SZU wegen der steigenden Nachfrage auf der S4 die Kapazitäten ausbauen. Weil betrieblich mit sechs Zügen pro Stunden und Richtung das Optimum bereits ausgeschöpft ist, blieb nur noch der Ausbau des Platzangebotes in den bestehenden Kompositionen. Und zweitens wollen der Kanton Zürich und die SZU die Vorgaben aus dem Behindertengleichstellungsgesetz umsetzen. Mit den neuen NDW wird die gesetzlich festgelegte Frist zum Nutzen aller Fahrgäste vorzeitig erfüllt.

Grosszügiges Platzangebot
Die SZU hat nach Abwägen aller Vor- und Nachteile entschieden, auf einen Einbau von Toiletten in ihren NDW zu verzichten. Dadurch wird im niederflurigen Unterdeck zusätzlicher benötigter Platz geschaffen. Die Einstiegszonen und das untere Deck bieten für Rollstühle, Kinderwagen sowie Stehplätze sehr grosszügige Platzverhältnisse.



Verkehrsbeschränkung Birmensdorferstrasse/Zweierstrasse

17. Juni 2011 | von | Kategorie: Mobilität

Von Montag, 20. Juni 2011, 7.00 Uhr, bis Freitag, 15. Juli 2011, 17.00 Uhr, ist die Einmündung von der Birmensdorferstrasse in die Zweierstrasse für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung erfolgt via Birmensdorferstrasse – Rotachstrasse in die Zweierstrasse. Der Grund für die Verkehrsbehinderungen sind Strassenbauarbeiten.



Verkehrsbeschränkung Aegerten- und Zurlindenstrasse

8. Juni 2011 | von | Kategorie: Mobilität

Von Donnerstag, 9. Juni 2011, 13.00 Uhr, bis ca. Ende November 2011, ist die Durchfahrt von der Aegertenstrasse in die Manessestrasse gesperrt. Gleichzeitig ist die Zurlindenstrasse zwischen der Zurlindenstrasse 5 und der Manessestrasse in Richtung Manessestrasse gesperrt. Eine Umleitung erfolgt in Richtung City/See via Zurlindenstrasse – Birmensdorferstrasse – Schimmelstrasse – Manessestrasse. Der Grund für die Verkehrsbehinderungen sind Strassen- und Kanalbauarbeiten in der Manessestrasse.



Gute Noten für die SZU

23. Dezember 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) führt alle zwei Jahre eine Kundenbefragung durch. Die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU AG hat die guten Resultate aus den Umfragen 2006 und 2008 bestätigen können.
Die Gesamtzufriedenheit ist mit 78 von insgesamt 100 Punkten unverändert geblieben. Mit 81 Punkten bewerten die Kunden die Zuverlässigkeit der SZU nach wie vor als überdurchschnittlich hoch. Die Pünktlichkeit konnte trotz des dichteren Angebotes und der weiter steigenden Nachfrage auf diesem hohen Niveau gehalten werden. Positiv erwähnt werden die Einführung des Nachtangebotes
im Sihltal sowie die Fahrplanverdichtung an den Wochenenden auf der Uetliberglinie S10. Die Information bei Verspätungen ist mit 69 Punkten zwar leicht besser beurteilt worden, beinhaltet aber noch Verbesserungspotenzial.

Handlungbedarf: Reinigung und Fahrzeuge
Allgemein wird die Sauberkeit in den Fahrzeugen und an den Haltestellen etwas schlechter beurteilt als bisher. Gratiszeitungen, Nachtzüge sowie Spitzentage mit Schlittelplausch am Uetliberg stellen hohe Anforderungen an die Reinigung. Obwohl die SZU gezielt mehr Ressourcen einsetzte, ist das erhoffte Resultat noch nicht erreicht worden. Der Fahrkomfort wird gegenüber früheren Umfragen schlechter beurteilt. Die Fahrgäste vermissen Klimaanlagen, die das Reisen an heissen Sommertagen erträglicher macht. Ebenfalls ist das Ein- und Aussteigen in die SZU-Fahrzeuge aus Kundensicht verbesserungswürdig. Deshalb investiert die SZU in den Fahrzeugpark. Als erstes kommen bis Ende 2011 auf der S4 acht Niederflur-Doppelstockwagen zum Einsatz. Im Jahre 2013 werden bei der Uetlibergbahn sechs moderne Triebzüge in Betrieb genommen. Alle neuen Fahrzeuge werden die Kundenbedürfnisse nach Klimatisierung und Niederflureinstieg künftig erfüllen. Die Perrons ausgewählter Haltestellen werden bis Ende 2014 im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes erhöht, was ein ebenerdiges Ein- und Austreten erlaubt.



Rund 20 Unfälle im Zusammenhang mit dem Schneefall

2. Dezember 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Aufgrund des gestrigen Schneefalls ereigneten sich in der Stadt Zürich rund 20 Verkehrsunfälle. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Nach Einsetzen des Schneefalls am Mittwochnachmittag, 1. Dezember 2010, zwischen 16 und 17 Uhr bis am frühen Donnerstagmorgen, 2. Dezember 2010, ereigneten sich auf den schneebedeckten Fahrbahnen in der Stadt rund 20 Unfälle. Betroffen waren sämtliche Stadtkreise. Im Kreis 3 zog sich ein Motorradlenker bei einem Selbstunfall Beinverletzungen zu und musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Eine weitere Person wurde im Kreis 9 leicht verletzt, als ein Tram der VBZ verkehrsbedingt ein abruptes Bremsmanöver ausführen musste. Bei allen anderen Unfällen blieb es bei Sachschäden.



Bahnstrecke Zürich HB – Selnau am Wochenende gesperrt

19. November 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Wegen Bauarbeiten im Sihltunnel bleibt die Strecke zwischen Zürich HB und Selnau für die Züge der Sihltalbahn S4 und der Uetlibergbahn S10 am 20. und 21. November 2010 gesperrt. Die Fahrgäste werden mit VBZ-Bussen befördert.

SZU-Bahnhof SelnauDie Schienen der beiden Gleise im Bereich des SZU-Tiefbahnhofs Zürich HB müssen auf einer Länge von rund 350 m ersetzt werden. Insgesamt werden 1400 m Schienen mit einem Gewicht von über 75 Tonnen ausgewechselt. Um die Arbeiten effizient und in möglichst kurzer Zeit durchführen zu können, wird die Strecke Zürich HB bis Selnau für den Zugsverkehr in der Nacht 19./20. November, ab Mitternacht, bis zum Betriebsende am Sonntag, 21. November, gänzlich gesperrt. Die Fahrgäste werden zwischen den beiden Haltestellen mit Bussen der VBZ befördert. Die Busse verkehren während der Hauptverkehrszeit im Shuttlebetrieb. Die Halteorte befinden sich vor dem Hotel Schweizerhof und beim Abgang zum Bahnhof Selnau.

Mehr Reisezeit einplanen

Die Züge der Sihltalbahn S4 und der Uetlibergbahn S10 verkehren fahrplanmässig bis und ab Zürich Selnau. Die Reisenden sind gebeten, mehr Reisezeit einzuplanen. Die Anschlüsse in Zürich HB und in Zürich Selnau sind nicht gewährleistet. Der reguläre Bahnbetrieb mit den Fahrplanzügen vom und zum Hauptbahnhof wird am Montag 22.11.2010 wieder aufgenommen.

Viel befahrene „U-Bahn“-Linie
Auf dem Streckenabschnitt Zürich HB und Selnau verkehren werktags über 300 und an Wochenenden rund 150 Züge. Seit der Eröffnung der Bahnverlängerung im Jahre 1990 sind rund 300 Mio. Bruttotonnen über die Gleisanlagen gerollt.Bereits im Jahre 2007 sind die Schienen vom Tunnelportal bis kurz vor die Station Zürich HB auf einer Länge von knapp 1 km ersetzt worden. Die SZU geht davon aus, dass die eingebauten Schienen in frühestens 15 bis 20 Jahren wieder ersetzt werden müssen.



Neue Verkehrsführung ehemalige Westtangente: Umstellung gelungen, der Verkehr rollt

3. August 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Die am 2. August 2010 vorgenommene Einführung des Gegenverkehrs auf der Achse Seebahn-/Schimmelstrasse sowie die Sperrung der Achse Bullinger-/Sihlfeld-Weststrasse für den Durchgangsverkehr ist geglückt. Dieses erste Fazit zieht die Dienstabteilung Verkehr nachdem sowohl der abendliche wie auch der morgendliche Verkehr grösstenteils problemlos abgewickelt werden konnte.

Westumfahrung_Bahnhof Wiedikon«Der Verkehr lief zufriedenstellend, das System funktioniert», erklärte Jürg Christen, Projektleiter Flankierende Massnahmen zur Westumfahrung der Stadt Zürich der Dienstabteilung Verkehr. Planmässig konnte gestern das neue Verkehrssystem in Betrieb genommen und die Änderungen umgesetzt werden. Mit der Sperrung der Bullingerstrasse bei der Verzweigung Bullinger-/Hardstrasse um 13.00 Uhr wurde der Durchgangsverkehr endgültig auf die Achse Seebahn-/Schimmelstrasse gelenkt.

Die Verkehrsteilnehmenden haben die neue Verkehrsführung nach anfänglicher Skepsis und Zögern immer besser angenommen. Dank dem Einsatz des Verkehrsdienstes auf der Hardbrücke sowie auf der Duttweilerbrücke gelang es, den Verkehr auf die neue Route zu lenken. Der abendliche sowie der morgendliche Verkehr konnten in der Folge ohne grössere Probleme abgewickelt werden.

Um den Verkehrsteilnehmenden die Umstellung zu erleichtern, wird bis Ende der Woche der Verkehrsdienst weiter im Einsatz stehen. Zudem wird die Wegweisung vorübergehend noch verdeutlicht.



Gegenverkehr auf der ehemaligen Westtangente

30. Juli 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Die Sihlfeldstrasse ist künftig eine Quartierstrasse mit Tempo 30. (Bild: Stadt Zürich)

Die Sihlfeldstrasse ist künftig eine Quartierstrasse mit Tempo 30. (Bild: Stadt Zürich)

Am Montag, 2. August 2010, erfolgt im Zuge der flankierenden Massnahmen zur Westumfahrung der Stadt Zürich eine bedeutende Verkehrsumstellung: Der motorisierte Verkehr wird auf der Strecke Seebahn-/Schimmelstrasse neu im Gegenverkehr geführt. Aus diesem Grund werden die Abfahrtsrampe Geroldstrasse und Auffahrtsrampe Hohlstrasse der Hardbrücke ab 05.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Ab ca. 09.00 Uhr wird die ganze Strecke Seebahn-/Schimmelstrasse abschnittsweise für den Gegenverkehr geöffnet. Diese Umstellung dürfte voraussichtlich um ca. 12.00 Uhr abgeschlossen sein, so dass die ganze Strecke in beide Fahrtrichtungen befahren werden kann. Ebenfalls ab ca. 12.00 Uhr wird die Abfahrtsrampe Hohlstrasse der Hardbrücke wieder geöffnet sein. Um ca. 13.00 Uhr erfolgt das entscheidende und nachhaltige «Finale»: Die ehemalige Westtangente Bullingerstrasse – Sihlfeldstrasse – Weststrasse wird ab der Verzweigung Hard-/Bullingerstrasse definitiv für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Plan der Verkehrsführung und Bauphasen, Verkehrsbeschränkungen
(Quelle: Stadt Zürich)



Verkehrsbeschränkung Birmensdorferstrasse

19. Juli 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Von Montag, 19. Juli 2010, 08.00 Uhr, bis ca. Freitag, 10. September 2010, 16.00 Uhr (jeweils nur Montag bis Freitag zwischen 09.00 und 16.00 Uhr), ist die Birmensdorferstrasse zwischen der Zweier- und der Aemtlerstrasse stadtauswärts für den Verkehr gesperrt. Die signalisierte Umleitung erfolgt via Zurlindenstrasse – Kalkbreitenstrasse. Der Grund für die Verkehrsbehinderungen ist ein Kanalbau an der Birmensdorferstrasse.



Jeder Fünfte zu schnell durch die Birmensdorferstrasse

8. Juni 2010 | von | Kategorie: Mobilität

Die Stadtpolizei Zürich führte am Montagabend, 7. Juni 2010, an der Birmensdorferstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Fast jeder fünfte Autolenker war zu schnell unterwegs. Die Geschwindigkeit des Spitzenreiters betrug mehr als das Doppelte der erlaubten 60 km/h. Die Kontrolle wurde zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht an der Birmensdorferstrasse in Richtung stadtauswärts durchgeführt. Von den 286 gemessenen Fahrzeuglenkenden hielten sich knapp 20 Prozent nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und mussten gebüsst werden. Der Spitzenreiter, ein 19-jähriger Lehrling, passierte die Kontrollstelle mit über 120 km/h, er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.